Neuer Vertrag bis 2016

Gensheimer verlängert bei den Löwen

SID
Donnerstag, 24.10.2013 | 15:14 Uhr
Uwe Gensheimer spielt seit 2003 bei den Rhein-Neckar Löwen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Sa11:30
Roosters -
Storm
AEGON Classic Women Single
Sa12:30
WTA Birmingham: Halbfinals
Mallorca Open Women Single
Sa15:00
WTA Mallorca: Halbfinals
Rugby Union Internationals
Sa21:15
Argentinien -
Georgien
AEGON International Women Single
So12:00
WTA Eastbourne: Tag 1
AEGON Classic Women Single
So14:30
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
So17:00
WTA Mallorca: Finale
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2

Uwe Gensheimer bleibt den Rhein-Neckar Löwen trotz hochkarätiger Angebote europäischer Spitzenklubs treu. Der 26-jährige Kapitän der Mannheimer verlängerte seinen zum Saisonende auslaufenden Vertrag beim Bundesligisten um zwei Jahre bis 2016.

Neben dem amtierenden EHF-Pokalsieger hatten der deutsche Rekordmeister THW Kiel und der spanische Serienmeister FC Barcelona um die Dienste des Weltklasse-Linksaußen geworben und ihm ein Angebot unterbreitet.

"Das Gesamtpaket war wichtig", sagte Gensheimer, der seit 2003 bei den Badenern spielt. Sowohl der private als auch der sportliche Aspekt habe bei seiner Entscheidung eine Rolle gespielt. "Wir haben charakterstarke Leute mit dem Biss und dem Willen, etwas Großes zu erreichen und um Titel mitzuspielen. Wir haben uns etwas aufgebaut, das wir in den nächsten Jahren zum Ziel führen wollen", sagte Deutschlands Handballer der Jahre 2011 und 2012.

"Ich habe sehr viele Gespräche mit Uwe geführt. Er hat sich für seinen Verein entschieden. Für einen gemeinsamen Weg mit vielen Freunden und einer Mannschaft, die sich durchgekämpft und mit der er viel erlebt hat", sagte Löwen-Manager Thorsten Storm. Vor Gensheimer hatten bereits Rechtsaußen Patrick Groetzki, Spielmacher Andy Schmid sowie die beiden Kreisläufer Bjarte Myrhol und Gedeon Guardiola ihre Verträge bei Löwen verlängert.

Uwe Gensheimer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung