Freitag, 25.10.2013

"Wir müssen jetzt gewinnen"

HSV vor Topspiel in Berlin unter Druck

Champions-League-Sieger HSV Hamburg steht vor dem Topspiel in der Bundesliga bei den Füchsen Berlin am Sonntag unter Druck. Für die Mannschaft von Martin Schwalb muss ein Sieg her.

Der HSV Hamburg schied überraschend aus dem Pokal aus
© getty
Der HSV Hamburg schied überraschend aus dem Pokal aus

"Wir müssen jetzt gewinnen", sagte Ex-Nationalspieler Torsten Jansen der "Hamburger Morgenpost". Und auch Rechtsaußen Stefan Schröder stellte angesichts der Heimniederlage in der zweiten Runde des DHB-Pokals gegen Frisch Auf Göppingen (31:33 n.V.) klar: "Berlin ist jetzt extrem wichtig. Danach sind wir Zweiter oder Sechster, da stehen wir schon ordentlich unter Druck."

Nach dem völlig überraschenden Pokal-K.o. ist die Mannschaft von Trainer Martin Schwalb in der Hauptstadt auf Wiedergutmachung aus. "Im Pokal sind wir raus. Aber gewinnen wir jetzt in Berlin - zack ist die Meisterschaft offener denn je", sagte HSV-Keeper Johannes Bitter vor dem Duell mit dem Tabellenzweiten (16:4 Punkte). Die Hamburger liegen nach zuletzt sieben Ligasiegen in Serie mit 14:4 Zählern in Lauerstellung.

Die Tabelle der Bundesliga

Das könnte Sie auch interessieren
Mar Bjaki Elisson von den Füchsen Berlin

Füchse Berlin schließen zu Rhein-Neckar Löwen auf

Die Füchse Berlin freuen sich über den erfolgreichen Start in die Gruppenphase

EHF-Cup: Füchse mit Auftaktsieg gegen Ribnica

Bjarki Mar Elisson unterschrieb bis 2019 bei den Füchsen Berlin

Füchse Berlin verlängern mit Elisson bis 2019


Diskutieren Drucken Startseite
Top 3 gelesene Artikel - Handball
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.