Mittwoch, 02.10.2013

DHB-Vizepräsident wichtigster Handballfunktionär

Hanning auf Platz eins

Bob Hanning, Vizepräsident des Deutschen Handballbundes und Geschäftsführer der Füchse Berlin, ist der wichtigste Kopf im deutschen Handball.

Bob Hanning (r.) hat allen Grund zum Abklatschen
© getty
Bob Hanning (r.) hat allen Grund zum Abklatschen

Das geht aus einer Liste hervor, die das Magazin "Handball Time" am Mittwoch veröffentlichte.

"Wie kein anderer Funktionär versteht er das Spiel mit den Medien, den Umgang mit den Sponsoren", heißt es in der Begründung der drei Autoren: "Er lebt Handball und wird den Verband mit seiner Geschwindigkeit aus dem Tiefschlaf wecken."

Heuberger nur an Position 13

Hanning, der das Ranking vor Trainer Alfred Gislason (THW Kiel) und TV-Experte Stefan Kretzschmar anführt, ist seit dem 21. September DHB-Vizepräsident Leistungssport. Bundestrainer Martin Heuberger wird an Position 13 geführt, DHB-Sportmanager Heiner Brand folgt auf Platz 17.

Kriterien für die subjektive Rangliste des Magazins waren Fragen wie "Wer zieht die Fäden - ob vor oder hinter den Kulissen?", "Wer treibt Innovationen voran?" und "Wer wird überschätzt?".

Die HBL im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.