Keine Play-offs in Handball-Bundesliga

SID
Donnerstag, 05.09.2013 | 19:50 Uhr
Der Ligaverband der HBL hat den Vorschlag zu Playoffs mit breiter Mehrheit abgelehnt
© getty
Advertisement
William Hill World Championship
Live
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Live
Ulster -
Harlequins
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12

Die Pläne der HBL für die Einführung von Play-off-Spielen um die deutsche Meisterschaft ab der Saison 2014/15 sind gescheitert.

Die Ligaversammlung hat mit 15 Gegenstimmen bei drei Enthaltungen den Vorschlag am Donnerstag in Dortmund mit großer Mehrheit abgelehnt. Zuletzt wurde der Meister in der Spielzeit 1991/92 durch Play-offs ermittelt.

"Eine andere Entscheidung als ein klares Nein wäre eine absolute Katastrophe gewesen", sagte Bob Hanning, Geschäftsführer der Füchse Berlin, dem "SID" und bezeichnete die Entscheidung als Urteil im "Sinne der Sportart". Eine solche Reform wäre seiner Meinung nach nur mit einer einhergehenden Verkleinerung der Liga möglich gewesen. "Die Spieler gehen auf dem Zahnfleisch", sagte Hanning und monierte den prallen Terminkalender.

Spielplan und Termingestaltung

Die HBL hatte sich zuletzt klar für die Einführung von Play-offs ausgesprochen. "Play-offs könnten noch einmal einen Impuls geben, das würde den Handball weiter nach vorne bringen", hatte HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann erklärt. Um den Modus zu ändern, hätte eine einfache Mehrheit der Vertreter der 18 Bundesligisten ausgereicht. Wie die HBL mitteilte, hätten die Vereinsvertreter dafür gestimmt, die Einführung von Play-offs erneut aufzugreifen, wenn sich Rahmenbedingungen, hier insbesondere Spielplan und Terminplangestaltung, verändert hätten.

"Wir stehen Vorschlägen, die unseren Sport weiter nach vorn bringen, generell offen gegenüber. Allein die Diskussion über das Meisterschaftsfinale hat zu großer Resonanz und neuen Ansätzen für die Vermarktung geführt", sagte Manager Klaus Elwardt von Rekordmeister THW Kiel: "Gleichwohl sind wir froh über dieses eindeutige Votum der Vereine, die sich die Entscheidung allesamt nicht leicht gemacht haben. Wir haben die stärkste Liga der Welt, und das müssen wir jetzt offensiver als zuletzt nach außen tragen. Der Handball ist eine attraktive, spektakuläre Sportart in fantastischer Atmosphäre und mit einer langen Tradition. Auf diesem Fundament wollen wir die Zukunft unseres Sports aufbauen."

Die HBL in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung