Hamburg im Halbfinale

SID
Dienstag, 27.08.2013 | 19:16 Uhr
Der Champions-League-Sieger um Hans Lindberg hatte gegen die Kataris mehr Mühe als erwartet
© getty

Champions-League-Sieger HSV Hamburg hat bei der Klub-Weltmeisterschaft in Doha/Katar das Halbfinale erreicht. Durch ein mühevolles 30:29 (18:15) im letzten Vorrundenspiel gegen Al-Sadd SC aus Katar sicherte sich der Handball-Bundesligist mit 5:1 Punkten den Gruppensieg.

Gegner in der Vorschlussrunde am Donnerstag (17.00 Uhr) ist Afrikameister Étoile Sportive du Sahel aus Tunesien. Der Turniersieger bekommt rund 300.000 Euro Preisgeld.

"Wir waren 55 Minuten lang die bessere Mannschaft. Am Ende haben wir es aber verpasst, für eine Vorentscheidung zu sorgen", sagte Trainer Martin Schwalb. Der HSV erwischte zunächst einen schwachen Start, lag nach 17 Minuten mit 8:10 zurück, erholte sich bis zur Pause aber. Trotz einer 29:24-Führung wurde es in der Schlussphase noch einmal spannend.

Erfolgreichster Werfer war Zarko Markovic mit sieben Toren, Torsten Jansen und Domogoj Duvnjak kamen auf je sechs Treffer.

Alles zur HBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung