Handball

Wandschneider zum Trainer der Saison gewählt

SID
Kai Wandschneider formte Wetzlar von einem Abstiegskandidaten zu Europacup-Anwärter
© getty

Kai Wandschneider von der HSG Wetzlar ist von den Trainern und Managern der Handball-Bundesliga zum Trainer der Saison gewählt worden. Mattias Andersson von der SG Flensburg-Handewitt ist nach 2012 erneut zum Torhüter des Jahres gewählt worden.

Der 53 Jahre alte Coach führte den als Abstiegskandidat in die Saison gestarteten Klub überraschend in die obere Tabellenhälfte. Zwischenzeitlich hatte die HSG sogar an der Europacup-Qualifikation geschnuppert.

Wandschneider, der auf den Kieler Meistertrainer Alfred Gislason folgt, ist der erste deutsche Coach seit Volker Mudrow 2003, dem diese Ehre zuteil wird. Er wird im Rahmen des letzten HSG-Heimspiels gegen GWD Minden am Samstag (16.30 Uhr) von Liga-Justiziar und Rekordnationaltorhüter Andreas Thiel geehrt.

Andersson zum Torhüter der Saison gewählt

Der schwedische Nationalkeeper bekommt die Trophäe im Rahmen des SG-Heimspiels gegen TuS N-Lübbecke am Samstag (16.30 Uhr) von Liga-Geschäftsführer Holger Kaiser überreicht.

"Mattias Andersson hat eine herausragende Saison gespielt. Das Halbfinale im DHB-Pokal hat er nahezu im Alleingang entschieden. Andersson besitzt eine sehr positive Ausstrahlung, ist fair zum Gegner und motiviert das eigene Team enorm", sagte Liga-Justiziar und Torwart-Ikone Andreas Thiel.

Handball-Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung