Handball

Nächster Dämpfer für den TV Großwallstadt

SID
Mit fünf Treffern war Holst trotz eines Außenbandrisses im rechten Fuß der erfolgreichste Werfer.
© getty

Handball-Bundesligist TV Großwallstadt hat einen weiteren Dämper im Kampf um den Klassenerhalt hinnehmen müssen. Der Tabellenvorletzte unterlag der TSV Hannover-Burgdorf mit 26:31 (13:13).

Mit 7:41 Punkten hat der Traditionsverein vier Zähler Rückstand auf einen Nichtabstiegsrang. Dagegen hält Hannover mit 34:14 Punkten als Fünfter einen Europapokalrang.

Mit fünf Treffern war Maximilian Holst trotz eines Außenbandrisses im rechten Fuß der erfolgreichste Werfer aufseiten der Großwallstädter. Bei den Gästen überzeugten Hannovers Toptorjäger Morten Olsen und Lars Lehnhoff mit jeweils sieben Toren.

Die HBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung