Handball

Minden beurlaubt Trainer Schefvert

SID
Ulf Schefvert hatte den GWD Minden vor drei Jahren übernommen und vor dem Abstieg bewahrt
© getty

Der abstiegsbedrohte Handball-Bundesligist GWD Minden hat seinen Trainer Ulf Schefvert (55) bis zum Saisonende beurlaubt. Wer die Aufgaben von Schefvert beim Aufsteiger in Zukunft übernehmen wird, steht noch nicht fest.

Der Schwede wird damit schon am Samstag im Derby gegen den Lokalrivalen TuS N-Lübbecke nicht mehr auf der Bank des Tabellen-15. sitzen.

"Die Entscheidung ist uns natürlich nicht leicht gefallen, weil Ulf als Typ einfach super zu GWD gepasst hat", sagte Klubmanager Horst Bredemeier: "Wir haben lange mit den Verantwortlichen zusammengesessen und die Situation besprochen. Letzten Endes hatten wir das Gefühl, etwas verändern und für neue Impulse sorgen zu müssen."

Minden hatte zuletzt am zweiten Weihnachtstag in Gummersbach gepunktet und seitdem vier Spiele verloren.

Schefvert hatte die Ostwestfalen vor drei Jahren in akuter Abstiegsgefahr übernommen und den Gang in die 2. Liga nicht mehr verhindern können.

Der Wiederaufstieg gelang den Grün-Weißen im vergangenen Jahr, als die Mannschaft als erster Meister in der eingleisigen 2. Liga Handball-Geschichte schrieb.

Der HBL-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung