Handball

Großwallstadt bleibt Schlusslicht

SID
Runar Karason traf für Großwallstadt sieben Mal und war damit bester Werfer der Partie
© getty

Trotz des ersten Punktgewinns nach fünf Niederlagen in Folge hat der TV Großwallstadt den letzten Platz in der Handball-Bundesliga nicht verlassen.

Der TVG erreichte gegen den VfL Gummersbach ein 22:22 (9:10), bleibt aber vorerst hinter TuSEM Essen. Der Rückstand zu GWD Minden auf dem ersten Nicht-Abstiegsplatz beträgt nun drei Zähler.

Großwallstadt hatte gegen den Tabellen-14. Gummersbach dabei sogar den ersten Erfolg seit Anfang Februar vor Augen, konnte den letzten Angriff aber nicht zum Siegtreffer nutzen.

Bester Werfer der Gastgeber war Runar Karason mit sieben Toren, bei Gummersbach war Fredrik Larsson mit vier Treffern am erfolgreichsten.

Die aktuelle Tabelle der HBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung