Handball

Wetzlar verpasst Anschluss

SID
Joakim Larsson jubelt mit dem abstiegsbedrohten TV Grosswallstadt gegen HSG Wetzlar
© Getty

HSG Wetzlar hat im ersten Spiel nach der WM-Pause eine Niederlage kassiert. Am 20. Spieltag unterlag der Tabellenneunte beim TV Großwallstadt mit 26:28. Schlusslicht TUSEM Essen gelang ein Achtungserfolg.

HSG Wetzlar verpasst mit dem 26:28 (10:13) gegen TV Großwallstadt die Chance, näher an das vordere Tabellendrittel der HBL heranzurücken. Großwallstadts Chen Pomeranz war mit sechs Treffern bester Werfer.

Derweil gelang dem abgeschlagenen Tabellenschlusslicht TUSEM Essen ein Achtungserfolg. Im Kellerduell gegen den VfL Gummersbach erkämpften sich die Gastgeber ein 28:28 (16:14) und sicherten sich den zweiten Punkt.

Der zwölfmalige Meister aus Gummersbach vergab mit dem letzten Wurf des Spiels die Chance auf den Sieg und steckt weiterhin im Abstiegskampf.

Der HBL-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung