HSV-Zukunft nimmt Formen an

Gummersbachs Kentin Mahe kommt ab 2014

SID
Freitag, 21.12.2012 | 19:02 Uhr
Der französische Teamspieler Kentin Mahe läuft spätestens ab 2014 für den HSV Hamburg auf
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona -
Saski Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
National Rugby League
Storm -
Cowboys
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
NBA
Timberwolves -
Warriors
NBA
Warriors -
Timberwolves
Premiership
Saracens -
Wasps

Der HSV Hamburg treibt seinen Umbruch weiter voran. Spätestens ab 2014 spielt der 21-jährige Franzose Kentin Mahe vom HBL-Konkurrenten VfL Gummersbach für den Meister von 2011.

Bundesligist HSV Hamburg treibt seinen Umbruch weiter voran. Spätestens ab 2014 spielt Kentin Mahé vom Ligakonkurrenten VfL Gummersbach für den Meister von 2011. "Wir haben mit ihm einen Vertrag", sagte HSV-Präsident Matthias Rudolph der Bild-Zeitung. Der 21 Jahre alte Franzose, der derzeit an den Folgen eines Knöchelbruchs laboriert, soll den Hanseaten in der Rückraummitte helfen.

In Gummersbach reagierten die Verantwortlichen verstimmt auf die Bekanntgabe des Wechsels. "Ich bedauere ausdrücklich, dass Kentin durch 'zuviel Redebedarf' Einzelner in eine vermeidbare 'dumme' Situation gekommen ist", sagte Geschäftsführer Frank Flatten: "Er wollte sicherlich unsere bevorstehenden Spiele abwarten, um beim VfL nicht zuvor noch Unruhe zu stiften. Schade, dass er sich auf die Zusage, Stillschweigen zu bewahren, nicht verlassen konnte."

Zuvor hatte der HSV schon die Verpflichtung von Petar Djordic von der SG Flensburg-Handewitt gemeldet. Der 22 Jahre alte Rückraumspieler wechselt bereits zur neuen Saison an die Elbe.

Der HBL-Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung