Handball

Attraktive Gruppengegner für deutsches Trio

SID
Donnerstag, 06.12.2012 | 14:12 Uhr
Zarko Sesum und die Rhein-Neckar Löwen haben Grund sich zu freuen
© Getty

Die drei Handball-Bundesligisten haben in der neu geschaffenen Gruppenphase des EHF-Pokals attraktive Gegner erwischt. Das ergab die Auslosung am Donnerstag in Belgrad. Das ersten Gruppenspiele finden am 09./10. Februar statt.

Titelverteidiger Frisch Auf Göppingen spielt in Staffel A gegen Cimos Koper aus Slowenien, Eskilstuna Guif aus Schweden und Naturhouse La Rioja aus dem spanischen Logroño.

In der Gruppe B treffen die Rhein-Neckar Löwen auf Tatran Prsov aus der Slowakei, Motor Saporoschje aus der Ukraine und KIF Kolding aus Dänemark. Der SC Magdeburg misst sich in Gruppe D mit Besiktas Istanbul, Stiinta Muncipal Dedeman Bacau aus Rumänien und dem Endrunden-Gastgeber HBC Nantes.

Gespielt wird im Februar und März

Die sechs Gruppenspiele finden zwischen 9./10. Februar und 23./24. März statt. Die ersten beiden Teams jeder Gruppe erreichen das Viertelfinale. Das Endrunden-Turnier mit Halbfinals sowie Spiel um Platz drei und Finale findet am 18. und 19. Mai im französischen Nantes statt.

Die Ergebnisse des EHF-Pokals im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung