Handball

Norwegen und Montenegro im EM-Finale

SID
Die Norwegerinnen zogen zum sechsten Mal hintereinander ins Endspiel ein
© Getty

In der Neuauflage des Olympia-Finals von London spielen Norwegen und Montenegro bei der Handball-EM der Frauen in Serbien um den Titel. Die Olympiasiegerinnen aus Skandinavien gewannen am Samstag in Belgrad ihr Halbfinale gegen Ungarn mit 30:19 (16:11) und zogen zum sechsten Mal hintereinander ins Endspiel ein.

Gegner an diesem Sonntag (17.00 Uhr) ist der Olympia-Zweite Montenegro, der das Finale durch einen umkämpften 27:26 (13:14)-Erfolg gegen Gastgeber Serbien erreichte.

Serbien und Ungarn spielen damit im "kleinen Finale" um Platz drei. Den fünften Rang hatte sich Dänemark dank eines 32:30 (15:15) gegen den Rekord-Weltmeister Russland gesichert. Die deutsche Mannschaft hatte das Turnier als Siebter beendet und damit das beste Resultat seit dem vierten Platz 2008 belegt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung