Unentschieden im Nordgipfel

Kiel souverän - Füchse bleiben Erster

SID
Mittwoch, 12.09.2012 | 22:04 Uhr
Hamburg und Flensburg trennten sich beim Nordgipfel unentschieden
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Trotz des ersten Punktverlustes der neuen Saison bleiben die Füchse Berlin nach einem 27:27 (15:16) gegen MT Melsungen Tabellenführer der Bundesliga. Der Deutsche Meister THW Kiel gab sich am Mittwoch beim klaren 37:26 (15:10)-Sieg gegen GWD Minden dagegen keine Blöße. Der HSV Hamburg und die SG Flensburg-Handewitt trennten sich im Nordgipfel mit einem 25:25 (14:13)-Unentschieden.

Rekordmeister Kiel bleibt damit auch in der neuen Saison auf Erfolgskurs. Gegen den Aufsteiger aus Minden gewannen die Zebras ungefährdet und verbesserten sich mit dem dritten Sieg im dritten Spiel auf 6:0 Punkte. Bester Kieler Werfer war Filip Jicha (10 Tore).

Für die Gäste aus Ostwestfalen trafen vor 10.285 Zuschauern in der ausverkauften Kieler Arena Nenad Bilbija und Aljoscha Schmidt (je 5) am häufigsten.

HSV und Flensburg bleiben ungeschlagen

Hamburg und Flensburg-Handewitt teilten sich in einem hart umkämpften Spiel die Punkte. Bester Hamburger Torschütze war Hans Lindberg (7). Für die SG zeichneten sich Thomas Mogensen und Lasse Svan Hansen (je 7) besonders aus.

Mogensen war es auch, der 1:02 Minuten vor dem Abpfiff die HSV-Führung egalisierte. Hamburg bleibt bei nun 5:3 Punkten ebenso ungeschlagen wie die SG, die ein Spiel weniger ausgetragen hat und bei 5:1 Zählern steht.

Füchse nur mit Remis

Die ambitionierten Berliner trennten sich in einer vom 9. Spieltag vorgezogenen Partie von den Melsungern 27:27 (15:16) und verpassten damit in der fünften Partie der Spielzeit den fünften Erfolg.

Fabian Wiede erzielte mit seinem zehnten Treffer 1:41 Minuten vor Schluss den Ausgleich für die Füchse, die über weite Strecken der zweiten Halbzeit einem Rückstand hinterherliefen.

Während die Berliner ihr Punktekonto auf 9:1 Zähler aufstockten, stehen für Melsungen nun 4:6 Punkte zu Buche. Bester Berliner Werfer war das 18 Jahre alte Talent Wiede, für Melsungen traf Patrik Fahlgren (6) am häufigsten.

Handball-Bundesliga: Die Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung