Mittwoch, 15.08.2012

5.400 Dauerkarten sind verkauft

HSV: Mit 8-Millionen-Etat in "bessere Saison"

Handball-Bundesligist HSV Hamburg geht mit einem Etat in Höhe von 8,1 Millionen Euro in die neue Spielzeit. Anderthalb Wochen vor dem ersten Heimspiel wurden zudem bereits 5.400 Dauerkarten verkauft.

Der HSV erhofft sich wieder mehr Erfolg, als in der vergangenen Saison
© Getty
Der HSV erhofft sich wieder mehr Erfolg, als in der vergangenen Saison

Das gab Geschäftsführer Christoph Wendt am Mittwoch bekannt.

Nach einer turbulenten Saison, die für den Meister von 2011 mit acht Niederlagen auf dem enttäuschenden vierten Platz endete, steht der Klub vor einem kleinen Umbruch. "Der Start in die neue Saison wird ungemein wichtig sein", sagte Trainer Martin Schwalb. "Unser Ziel ist es, eine bessere Saison zu spielen als zuletzt."

Mit den beiden Gille-Brüdern Bertrand und Guillaume sowie Rückraumspieler Renato Vugrinec haben drei Leistungsträger den Klub verlassen. Neu sind bisher nur Kreisläufer Andreas Nilsson, Torwart Enid Tahirovic, der vorerst den verletzten Johannes Bitter ersetzt, und die beiden 18-Jährigen Stefan Terzic und Max-Henri Herrmann, die zunächst an die Bundesliga herangeführt werden sollen.

Offiziell beginnt die neue Saison beim HSV am Donnerstag mit dem "Fan-Tag 2012" und der Partie gegen den französischen Spitzenklub Chambery Savoie HB, zu dem die Gille-Brüder zurückgekehrt sind. Saisonstart ist am 25. August mit der Partie bei der HSG Wetzlar.

Der Bundesliga-Spielplan 2012/2013


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.