Kantersieg über Vorletzten

Flensburg-Handewitt deklassiert Bergischen HC

SID
Samstag, 12.05.2012 | 19:05 Uhr
Pokalfinale verloren, aber Flensburg-Coach Ljubomir Vranjes steht immerhin auf Platz zwei
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt haben durch einen klaren Heimsieg gegen den abstiegsbedrohten Bergischen HC Kurs auf die Champions League gehalten.

Eine Woche nach der Niederlage im DHB-Pokal-Finale gegen den Deutschen Meister THW Kiel setzten sich die Flensburger am Samstag in der Bundesliga gegen den Tabellenvorletzten 37:20 (20:9) durch. Damit festigten die Norddeutschen Platz zwei hinter den Kielern.

Erfoglreichste Werfer bei den Gastgebern waren die dänischen Nationalspieler Anders Eggert und Lasse Svan Hansen mit je neun Toren. Beim Bergischen HC zeigte sich ihr Landsmann Henrik Knudsen mit sechs Toren am treffsichersten.

Die Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung