Füchse: Herthas Ligaverbleib wichtiger als Geld

SID
Donnerstag, 24.05.2012 | 13:18 Uhr
Bob Hanning, Manager der Füchse Berlin, ist Herthas Ligaverbleib wichtiger als Geld
© Getty

Für einen Verbleib von Hertha BSC in der Bundesliga würden die Handballer der Füchse Berlin auch auf mögliche finanzielle Mehreinnahmen gern verzichten.

"Für uns würde sich ein Abstieg der Hertha auszahlen. Wir könnten in der kommenden Saison vielleicht 100.000 Euro mehr einnehmen. Aber das wäre viel zu kurz gesprungen", sagte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning der Nachrichtenagentur dapd: "Der Fußball trägt so eine Sportstadt wie Berlin. Jede andere Annahme wäre kleingeistig."

Hanning kann den Gang der Hertha vor das DFB-Bundesgericht nachvollziehen. "Das Vorgehen ist für mich absolut verständlich. Es ist ihr gutes Recht, alle Mittel auszuschöpfen", sagte der 44-Jährige.

Das Sportgericht des DFB hatte in einem ersten Urteil den Protest von Hertha BSC gegen die Wertung des Relegationsrückspiels bei Fortuna Düsseldorf (2:2) abgelehnt. Am Freitag verhandelt das Bundesgericht des Verbandes die Berufung der Berliner.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung