Dienstag, 15.05.2012

HBL: Die News

Bergischer HC beurlaubt Trainer Schmitz

In der HBL hat der Bergische HC kurz vor Saison die Reißleine gezogen und Trainer Hans-Dieter Schmitz entlassen. Ligarivale TSV Hannover Burgdorf verpflichtet derweil Mait Patrail zur kommenden Saison.

Hans-Dieter Schmitz (r.) ist nicht länger Trainer beim Bergischen HC
© Getty
Hans-Dieter Schmitz (r.) ist nicht länger Trainer beim Bergischen HC

Bergischer HC: Im Kampf um den Klassenverbleib in der Handball-Bundesliga hat sich der Bergische HC vor seinen drei abschließenden Saisonspielen von Trainer Hans-Dieter Schmitz getrennt. Dies gab der Klub am Dienstag in einer Pressemitteilung bekannt.

Bis zum Ende der Spielzeit wird das Team von Jugendkoordinator Sebastian Hinze und BHC-Profi Kristoffer Kleven Moen betreut. Die Torhüter werden weiter von Chrischa Hannawald trainiert. Seine nächste Partie bestreitet der Bergische HC am Samstag (17.30 Uhr) im Kellerduell gegen den TV 05/07 Hüttenberg.

BHC-Geschäftsführer Stefan Adam begründete den Trainerwechsel mit der "Abwärtsspirale der vergangenen Wochen". Man wolle "jetzt die Mannschaft in die Pflicht nehmen" und "die kämpferische und emotionale Komponente noch einmal zusätzlich befeuern." Der Bergische HC liegt in der Tabelle derzeit auf dem vorletzten Tabellenplatz. Der rettende 16. Rang ist vier Punkte entfernt.

TSV Hannover-Burgdorf: Nach dem vorzeitigen Klassenerhalt in der Handball-Bundesliga hat sich der TSV Hannover-Burgdorf für die kommenden beiden Jahre die Dienste des estnischen Nationalspielers Mait Patrail gesichert.

Der 24 Jahre alte Rückraumspieler wechselt vom Club Al Sadd Doha in Katar zu den Niedersachsen. Patrail ist nach Martin Ziemer, Joakim Hykkerud und Tamas Mocsai bereits Hannovers vierter Zugang.

Die HBL im Überblick

Die Torschützenkönige der letzten 10 Jahre
Saison 2005/2006: Gudjon Valur Sigurdsson (VfL Gummersbach), 264 Tore (69 Siebenmeter)
© Imago
1/10
Saison 2005/2006: Gudjon Valur Sigurdsson (VfL Gummersbach), 264 Tore (69 Siebenmeter)
/de/sport/diashows/handball-bundesliga-torschuetzenkoenige/die-besten-werfer-der-letzten-zehn-jahre-kyung-shin-yoon-hans-lindberg-lars-christiansen.html
Saison 2006/2007: Kyung-Shin Yoon (HSV Hamburg), 236 Tore (88 Siebenmeter)
© Getty
2/10
Saison 2006/2007: Kyung-Shin Yoon (HSV Hamburg), 236 Tore (88 Siebenmeter)
/de/sport/diashows/handball-bundesliga-torschuetzenkoenige/die-besten-werfer-der-letzten-zehn-jahre-kyung-shin-yoon-hans-lindberg-lars-christiansen,seite=2.html
Saison 2007/2008: Konrad Wilczynski (Füchse Berlin), 237 Tore (128 Siebenmeter)
© Imago
3/10
Saison 2007/2008: Konrad Wilczynski (Füchse Berlin), 237 Tore (128 Siebenmeter)
/de/sport/diashows/handball-bundesliga-torschuetzenkoenige/die-besten-werfer-der-letzten-zehn-jahre-kyung-shin-yoon-hans-lindberg-lars-christiansen,seite=3.html
Saison 2008/2009: Savas Karipidis (MT Melsungen), 282 Tore (116 Siebenmeter)
© Getty
4/10
Saison 2008/2009: Savas Karipidis (MT Melsungen), 282 Tore (116 Siebenmeter)
/de/sport/diashows/handball-bundesliga-torschuetzenkoenige/die-besten-werfer-der-letzten-zehn-jahre-kyung-shin-yoon-hans-lindberg-lars-christiansen,seite=4.html
Saison 2009/2010: Hans Lindberg (HSV Hamburg), 257 Tore (135 Siebenmeter)
© Getty
5/10
Saison 2009/2010: Hans Lindberg (HSV Hamburg), 257 Tore (135 Siebenmeter)
/de/sport/diashows/handball-bundesliga-torschuetzenkoenige/die-besten-werfer-der-letzten-zehn-jahre-kyung-shin-yoon-hans-lindberg-lars-christiansen,seite=5.html
Saison 2010/2011: Anders Eggert (SG Flensburg-Handewitt), 248 Tore (132 Siebenmeter)
© Getty
6/10
Saison 2010/2011: Anders Eggert (SG Flensburg-Handewitt), 248 Tore (132 Siebenmeter)
/de/sport/diashows/handball-bundesliga-torschuetzenkoenige/die-besten-werfer-der-letzten-zehn-jahre-kyung-shin-yoon-hans-lindberg-lars-christiansen,seite=6.html
Saison 2011/2012: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), 247 Tore (84 Siebenmeter)
© Getty
7/10
Saison 2011/2012: Uwe Gensheimer (Rhein-Neckar Löwen), 247 Tore (84 Siebenmeter)
/de/sport/diashows/handball-bundesliga-torschuetzenkoenige/die-besten-werfer-der-letzten-zehn-jahre-kyung-shin-yoon-hans-lindberg-lars-christiansen,seite=7.html
Saison 2012/2013: Hans Lindberg (HSV Hamburg), 235 Tore (99 Siebenmeter)
© getty
8/10
Saison 2012/2013: Hans Lindberg (HSV Hamburg), 235 Tore (99 Siebenmeter)
/de/sport/diashows/handball-bundesliga-torschuetzenkoenige/die-besten-werfer-der-letzten-zehn-jahre-kyung-shin-yoon-hans-lindberg-lars-christiansen,seite=8.html
Saison 2013/2014: Marko Vujin (THW Kiel), 248 Tore (66 Siebenmeter)
© getty
9/10
Saison 2013/2014: Marko Vujin (THW Kiel), 248 Tore (66 Siebenmeter)
/de/sport/diashows/handball-bundesliga-torschuetzenkoenige/die-besten-werfer-der-letzten-zehn-jahre-kyung-shin-yoon-hans-lindberg-lars-christiansen,seite=9.html
Saison 2014/2015: Robert Weber (SC Magdeburg), 271 Tore (99 Siebenmeter)
© getty
10/10
Saison 2014/2015: Robert Weber (SC Magdeburg), 271 Tore (99 Siebenmeter)
/de/sport/diashows/handball-bundesliga-torschuetzenkoenige/die-besten-werfer-der-letzten-zehn-jahre-kyung-shin-yoon-hans-lindberg-lars-christiansen,seite=10.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.