Kampf um die CL-Qualifikation

Hamburg feiert wichtigen Sieg gegen Löwen

SID
Dienstag, 10.04.2012 | 23:28 Uhr
Mimi Kraus war bei den Gastgebern mit sechs Treffern bester Werfer
© Getty
Advertisement
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Der HSV Hamburg hat im Kampf um die direkte Qualifikation für die Champions League einen wichtigen Erfolg eingefahren. Gegen die Rhein-Neckar Löwen gewann der Deutsche Meister am Dienstagabend 28:24 (15:13). Damit verbesserten sich die Hanseaten auf 41:13 Punkte und festigten den vierten Tabellenplatz.

Die Löwen als direkter Rivale des HSV im Rennen um den wichtigen dritten Rang, den zurzeit die SG Flensburg-Handewitt bekleidet (41:11 Punkte), stehen bei einem Spiel weniger mit nun 37:15 Zählern auf Platz fünf.

Beste Werfer aufseiten der Gastgeber waren Michael Kraus (6 Tore) und Hans Lindberg (5). Die Rhein-Neckar Löwen hatten ihre erfolgreichsten Schützen in Ivan Cupic (9) und Uwe Gensheimer (7).

Als erster Absteiger aus der Bundesliga steht Neuling Eintracht Hildesheim fest. Nach dem 20:19 (11:13)-Sieg der HSG Wetzlar gegen den TSV Hannover-Burgdorf hat Hildesheim (2:50) bei acht noch ausstehenden Spielen bereits 17 Punkte Rückstand auf den rettenden 15. Tabellenrang, auf dem nun Hannover (19:35) rangiert. Wetzlar verbesserte sich mit dem Erfolg gegen den TSV auf 20:34 Punkte.

Die Tabelle der Handball-Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung