"Im Sommer oder nächstes Jahr"

SID
Montag, 05.03.2012 | 11:09 Uhr
Kim Andersson wird den THW Kiel verlassen. Entweder im Sommer oder im nächsten Jahr
© Getty
Advertisement
World Championship
Live
USA -
Kanada
World Championship
Schweden -
Schweiz
World Championship
Eishockey-Weltmeisterschaft
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 3)
World Championship Kickboxing
Buakaw Banchamek -
Victor Nagbe
NHL
Lightning @ Capitals
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 4)
BSL
Anadolu Efes -
Darüssafaka (Spiel 1)
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NHL
Jets @ Golden Knights (Spiel 6, falls nötig)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Tag 4
BSL
Fenerbahce -
Sakarya (Spiel 1)
NHL
Capitals @ Lightning (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Viertelfinale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Viertelfinale
BSL
Darüssafaka -
Anadolu Efes (Spiel 2)
Liga ACB
Gran Canaria -
Real Madrid
NHL
Golden Knights @ Jets (Spiel 7, falls nötig)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Halbfinale
Geneva Open Men Single
ATP Genf: Halbfinale
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Halbfinale
BSL
Banvit -
Besiktas (Spiel 2)
Lyon Open Men Single
ATP Lyon: Finale
Internationaux de Strasbourg Women Single
WTA Straßburg: Finale
FIA World Rallycross Championship
4. Lauf: Silverstone
Rugby Union Internationals
England -
Barbarians
IndyCar Series
Indy 500
World Rugby U20 Championship
Frankreich -
Irland
PDC World Cup of Darts
World Cup of Darts: 1. Tag
IndyCar Series
IndyCar Series: Dual in Detroit, Rennen 1
Glory Kickboxing
Glory 54: Birmingham

Der THW Kiel muss in Zukunft einen seiner absoluten Leistungsträger ersetzen. "Ob es jetzt im Sommer oder nächstes Jahr wird - wechseln werde ich schon", bestätigte Rückraumspieler Kim Andersson dem Fernsehsender "Sport1".

Der 29-jährige Schwede spielt seit 2005 für die Kieler und wird in Zukunft voraussichtlich in Dänemark für AG Kopenhagen auflaufen.

"Es stimmt, ich habe Kontakt gehabt mit Kopenhagen", sagte der Nationalspieler, der beim THW noch einen Vertrag bis Sommer 2013 besitzt.

"Kopenhagen liegt nur 90 Kilometer entfernt von meinem Zuhause. Handball war mir immer am wichtigsten, jetzt ist Familie ein bisschen wichtiger geworden. Deshalb sehe ich das als gute Chance, weiter auf hohem Niveau zu spielen und näher an Zuhause zu sein", begründet Andersson seinen geplanten Abgang.

Die HBL im Überblick

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung