Handball

Berliner Christophersen für CL-Duell gesperrt

SID
Sven-Sören Christophersen wechselte 2010 vom HSG Wetzlar zu den Füchsen Berlin
© Getty

Nationalspieler Sven-Sören Christophersen wird den Füchsen Berlin im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League am kommenden Sonntag (16.00 Uhr) gegen den deutschen Meister HSV Hamburg wohl fehlen.

Die Europäische Handballföderation (EHF) sperrte den 26-Jährigen wegen einer Aktion im abschließenden Gruppenspiel vor gut zwei Wochen gegen den dänischen Vizemeister Bjerringbro-Silkeborg (28:27) für ein Spiel.

Die Berliner wollen das Strafmaß nicht akzeptieren und bereiten einen Einspruch gegen die Entscheidung vor.

Die Handball-Champions-League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung