Handball

Sprenger tritt aus Nationalmannschaft zurück

SID
Die Deutschen enttäuschten bei der EM 2012, Sprenger (r.) wurder aber ins All-Star-Team gewählt
© Getty

Nach 86 Länderspielen hat Rechtsaußen Christian Sprenger seine Karriere in der Nationalmannschaft beendet und damit die Konsequenzen aus seiner Verletzungsanfälligkeit gezogen.

"Diese Entscheidung fiel mir sehr, sehr schwer, da es immer mein Traum war und mein Traum ist, für Deutschland aufzulaufen. Aber die Belastungen fordern ihren Tribut. Ich möchte noch ein paar Jahre auf sehr hohem Niveau meinem Beruf nachgehen können", sagte der 28-Jährige vom deutschen Rekordmeister THW Kiel.

Nach Kapitän Pascal Hens ist Sprenger der zweite Spieler aus dem Aufgebot der EM 2012, der seinen Rücktritt erklärt. Die deutsche Nationalmannschaft hatte bei dem Turnier im vergangenen Januar in Serbien den siebten Platz belegt und damit die Olympa-Qualifikation verpasst. Sprenger war dennoch als einziger Deutscher ins All-Star-Team der EM berufen worden.

"Sprengi ist charakterlich ein ganz feiner Kerl, er hat sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt. Wäre er durch seine vielen Verletzungen nicht immer zurückgeworfen worden, hätte er weit über 100 Länderspiele bestritten", sagte Bundestrainer Martin Heuberger. Sein erstes Länderspiel hatte Sprenger im Januar 2002 absolviert.

Die Tabelle der HBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung