Handball

Kiel feiert ungefährdeten Sieg

SID
Daniel Narcisse war mit sieben Treffern bester Werfer der Kieler beim Sieg über Hüttenberg
© Getty

Der THW Kiel bleibt in der Bundesliga weiterhin das Maß aller Dinge. Am frühen Sonntagabend gewannen die Kieler ihr Heimspiel gegen den TV Hüttenberg souverän 31:20 (16:10).

Der deutsche Rekordmeister baute damit seinen Bundesliga-Startrekord mit 19 Siegen aus 19 Spielen weiter aus. Im zweiten Spiel des Abends gewann die MT Melsungen 27:23 (14:9) gegen den Tabellenletzten Eintracht Hildesheim.

Der Tabellenführer war vor 10.285 Zuschauern in der Kieler Arena jederzeit Herr im Haus. Die Gäste aus Mittelhessen versuchten zwar in der ersten Halbzeit noch, dagegen zu halten, gingen aber nach der Pause unter.

Bester Kieler Werfer war Daniel Narcisse mit sieben Toren, für den TV war Florian Laudt mit sechs Treffern am erfolgreichsten.

Die HBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung