Handball

Pokal: HSV komplettiert Final Four

SID
Hans Lindberg war gegen Aue erfolgreichster Werfer für den HSV Hamburg

Der HSV Hamburg hat mit einem souveränen Sieg das Final Four um den DHB-Pokal erreicht. Der deutsche Handball-Meister setzte sich am Mittwochabend beim Drittligisten EHV Aue 36:27 (18:14) durch.

Bester Werfer aufseiten des Bundesligisten war der dänische Nationalspieler Hans Lindberg, der sechs Mal traf.

Der Außenseiter aus dem Erzgebirge konnte nur in den ersten 30 Minuten mit dem Bundesligisten mithalten, in der zweiten Hälfte zogen die Hamburger das Tempo merklich an.

Bereits am Dienstag hatten sich Rekordmeister THW Kiel, die SG Flensburg-Handewitt und TuS-N Lübbecke für das Finalturnier um den deutsche Pokal qualifiziert, das am 5. und 6. Mai in Hamburg ausgetragen wird.

Hanball-Bundesliga: Ergebnisse und Tabelle

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung