"Hamburg ist auch unsere Heimat"

Gille-Brüder verlassen HSV Hamburg

SID
Freitag, 17.02.2012 | 13:44 Uhr
Die Brüder Guillaume (l.) und Bertrand Gille werden Hamburg nach erfolgreicher Zeit verlassen
© spox
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Der deutsche Meister HSV Hamburg muss ab der kommenden Saison ohne die französischen Nationalspieler Guillaume und Bertrand Gille auskommen.

Die beiden Brüder kehren nach zehn Jahren in der Hansestadt zu ihrem Heimatverein Chambery Savoie HB zurück. Die Gilles waren die ersten großen Stars beim HSV, nachdem der Klub in die Hansestadt umgezogen war.In Chambery spielen Guillaume (35) und Bertrand Gille (33) künftig mit ihrem jüngeren Bruder Benjamin zusammen.

"Natürlich war das eine schwere Entscheidung. Du kannst zehn Jahre deines Lebens nicht einfach ausblenden. Vor allen Dingen war es so schwierig, weil Hamburg auch unsere Heimat ist", sagte HSV-Kapitän und -Rekordspieler Guillaume Gille, der am Donnerstagabend beim 27:27 in der Champions League gegen RK Koper für sein 400. Pflichtspiel im Trikot der Hamburger geehrt worden war: "Wir freuen uns auf die Rückkehr in die alte Heimat und dort darauf, mit unserem Bruder zusammen zu spielen. Gleichzeitig wissen wir, was wir an Hamburg, dem HSV und seinen Fans haben."

"Tragen den HSV in unserem Herzen"

Ursprünglich standen die beiden Franzosen in Hamburg noch bis 2013 unter Vertrag. Ob eine Ablösesumme geflossen ist, ließ der HSV offen. Allerdings vereinbarte der Klub mit Chambery ein Abschiedsspiel für die Gille-Brüder. Im Rahmen der Vorbereitung auf die kommende Saison empfängt der Bundesligist den französischen Spitzenklub am 16. August zu einem Test.

Zuvor wollen Guillaume und Bertrand Gille den HSV jedoch ein weiteres Mal in die Champions League führen. "Wir werden nach wie vor alles für den HSV tun, den wir in unserem Herzen tragen, um das Beste aus der Saison heraus zu holen", sagte der ehemalige Welthandballer Bertrand Gille. Guillaume Gille ergänzte: "Bis zum Sommer haben wir noch viel vor mit dem HSV Handball und erst dann ist Chambery unser Thema."

HSV-Präsident Martin Schwalb stellte den Publikumslieblingen einen rauschenden Abschied in Aussicht: "Sie gehören bald seit zehn Jahren zu den Leistungsträgern, und das werden sie in der restlichen Saison sicher weiterhin unter Beweis stellen. Darauf freuen wir uns und werden ihnen am Saison eine tollen Abschied bereiten."

Der Kader des HSV Hamburg im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung