Champions League

Zittern bis zum Schluss! Füchse im Achtelfinale

SID
Samstag, 25.02.2012 | 17:10 Uhr
Sven-Sören Christophersen war mit acht Toren bester Werfer der Füchse Berlin
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mo12:00
WTA Eastbourne: Tag 2
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
The Boodles -
Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles -
Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles -
Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles -
Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Durch einen 28:27-Sieg über die Dänen von Bjerringbro-Silkeborg sind die Füchse Berlin ins Achtelfinale der Champions League eingezogen. Es ist der größte Erfolg der Vereinsgeschichte.

Durch einen 28:27-Sieg über das dänische Team Bjerringbro-Silkeborg sind die Füchse Berlin ins Achtelfinale der Champions League eingezogen und haben damit den größten Erfolg der Vereinsgeschichte perfekt gemacht.

Die 8.521 Zuschauer in der Max-Schmeling-Halle mussten am letzten Spieltag der Gruppenphase bis zum Schluss zittern. Fünf Minuten vor dem Ende führten die Gäste noch mit einem Tor Vorsprung.

Rot für besten Werfer Christophersen

Erfolgreichster Berliner Werfer beim hart erkämpften Sieg war Sven-Sören Christophersen mit acht Treffern, der in der letzten Sekunde allerdings vom Feld musste.

Die portugiesischen Schiedsrichter hatten zuvor auch Kasper Nielsen (Silkeborg) mit einer Roten Karte bestraft.

Die Handball-Champions-League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung