19. Spieltag der HBL

Flensburg-Handewitt patzt in Lemgo

SID
Dienstag, 07.02.2012 | 22:27 Uhr
Rolf Hermann (l.) war gegen Flensburg-Handewitt bester Werfer der Lemgoer
© Getty
Advertisement
Supercopa
Live
Valencia -
Malaga
Premiership
Live
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Der TBV Lemgo hat zum Auftakt des 19. Spieltags einen wichtigen Heimsieg gelandet. Am Dienstagabend schlugen die Lemgoer in der Lipperlandhalle in einer umkämpften Partie die SG Flensburg-Handewitt 31:29 (17:15).

Bester Werfer aufseiten der Gastgeber war Rolf Hermann mit sechs Toren, bei den Gästen aus Schleswig-Holstein traf Nationalspieler Holger Glandorf mit sieben Toren am häufigsten gegen sein ehemaliges Team. Durch die Niederlage verpassten es die Flensburger, zumindest für eine Nacht am Titelverteidiger HSV Hamburg auf Rang drei vorbeizuziehen.

Die Hamburger treffen am Mittwoch (20.15 Uhr) im Spitzenspiel der Bundesliga auf die Füchse Berlin.

Die HBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung