Nach EM in Serbien

Strombach für Quotenregelung in der Bundesliga

SID
Donnerstag, 26.01.2012 | 12:09 Uhr
Ulrich Strombach will den Nachwuchs des DHB umstrukturieren
© Getty
Advertisement
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn

Nach dem siebten Platz bei der EM in Serbien und dem damit verbundenen Verpassen der Olympia-Qualifikation ist die Diskussion über zu geringe Einsatzzeiten für deutsche Spieler und die dominante Rolle ausländischer Profis in der Bundesliga (HBL) neu entbrannt.

"Da muss sich etwas ändern", sagte Ulrich Strombach am Donnerstag. Der Präsident des Deutschen Handballbundes (DHB) fordert eine Quotenregelung, um den einheimischen Nachwuchs besser zu fördern und damit auch die Nationalmannschaft zu stärken.

"Das ist nicht nur für uns vonnöten. Auch die Bundesliga-Klubs wollen doch deutsche Top-Spieler haben", sagte der DHB-Boss: "Aber rein rechtlich sind uns die Hände gebunden." Auch auf einen Konsens mit den Erstligisten hat Strombach "keine Hoffnung". Der Konflikt zwischen Verband und Liga schwelt bereits seit Jahren.

Bohmann: "Quote wird nicht umsetzbar sein"

Der ehemalige Bundestrainer Heiner Brand hatte sein Amt im vergangenen Jahr unter anderem auch aufgrund dieser Problematik niedergelegt. Unter Brands Nachfolger Martin Heuberger verbesserte sich die Zusammenarbeit zwischen Verband und Bundesligavereinen zuletzt allerdings wieder.

So verlegte die Liga den letzten Spieltag vor der EM, um der Nationalmannschaft eine längere Vorbereitung zu ermöglichen. Bezüglich einer einschränkenden Ausländerregelung zeigt sich die HBL jedoch nicht kompromissbereit.

"Die Diskussion über die Einführung einer Quote wird schon seit Jahren geführt. Ich kann dazu nur sagen, dass die Quote nicht umsetzbar sein wird. Was wir brauchen, das ist eine Spitzenqualität auf ausgewählten Positionen. Da müssen wir besser werden", sagte HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann: "Der Anteil deutscher Spieler in der Liga beträgt im Übrigen 56 Prozent. Das ist ein hoher Prozentsatz."

Brand pessimistisch

Für den DHB scheint dies jedoch zu wenig. Heuberger habe bei der Zusammenstellung seines Kaders nicht genug Alternativen. Daher könne es nach der EM auch keinen großen Umbruch im Aufgebot geben, sagte DHB-Vizepräsident Horst Bredemeier.

"Wir müssen mit dem Leben, was aus der Bundesliga kommt." DHB-Manager Brand ergänzte: "Es ist einfach, immer über einen Umbruch zu reden. Aber man muss dafür auch die Möglichkeiten haben."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung