Norwegen ist Frauen-Weltmeister

SID
Sonntag, 18.12.2011 | 22:05 Uhr
Die Norwegerinnen holten gegen Frankreich ihr zweites Handball-WM-Gold
© AP
Advertisement
Ricoh Open Women Single
WTA ’s-Hertogenbosch: Halbfinale
Ricoh Open Men Single
ATP ’s-Hertogenbosch: Halbfinale
World Championship Boxing
Lewis Ritson vs Paul Hyland Jr.
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Wales
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Carlos Ocampo
World Rugby U20 Championship
Irland -
Japan
Ricoh Open Women Single
WTA ’s-Hertogenbosch: Finale
Ricoh Open Men Single
ATP ’s-Hertogenbosch: Finale
World Rugby U20 Championship
Südafrika -
Neuseeland
Liga ACB
Saski Baskonia -
Real Madrid (Spiel 3)
World Rugby U20 Championship
England -
Frankreich
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 1
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 2
Liga ACB
Saskia Baskonia -
Real Madrid (Spiel 4, falls nötig)
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Viertelfinale
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale

Norwegens Handballerinnen haben zum zweiten Mal nach 1999 Gold bei einer Weltmeisterschaft gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Thorir Hergeirsson gewann das Finale in Brasiliens Metropole Sao Paulo gegen Frankreich souverän mit 32:24 (19:13). Die Norwegerinnen wiederholten damit den historischen Coup von Dänemark und sind nach dem jüngsten Triumph gleichzeitig Olympiasieger, Welt- und Europameister. Die Däninnen hatten dieses Triple 1996 (EM/Olympia) und 1997 (WM) geschafft.

Norwegen hatte im Halbfinale gegen Spanien 30:22 gewonnen, 2003-Titelträger Frankreich war gegen Rekord-Olympiasieger Dänemark mit 28:23 erfolgreich. Das "kleine Finale" um Bronze entschieden die Spanierinnen mit 24:18 (9:9) gegen Dänemark für sich.

Es war die erste WM-Medaille für den spanischen Frauen-Handball. Herausragend bei den Siegerinnen war Torhüterin Silvia Navarro, die mit zahlreichen Glanzparaden in der zweiten Halbzeit der große Rückhalt ihrer Mannschaft war.

Deutschland nur 17.

Die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) war bereits in der Vorrunde gescheitert und hatte als 17. auch die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2012 in London verpasst. Da war es auch kein Trost, dass Deutschland dem späteren Weltmeister Norwegen im ersten Vorrundenspiel mit 31:28 die einzige Turnier-Niederlage beigebracht hat.

Ein Nutznießer des norwegischen Finalerfolges war Schweden. Da der neue Weltmeister als Europameister bereits das Ticket für die Spiele 2012 in London gelöst hatte, sind die schwedischen EM-Finalistinnen auch direkt für die Sommerspiele qualifiziert.

Die drei europäischen Qualifikationsturniere finden nach dem Sieg Norwegens nun im kommenden Jahr in Frankreich, Dänemark und Spanien statt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung