Trotz Vertrag bis 2015

Löwen bald ohne Top-Sponsor Nielsen?

SID
Mittwoch, 28.12.2011 | 12:36 Uhr
Top-Sponsor Jesper Nielsen steht offenbar kurz vor dem Austieg bei den Rhein-Neckar Löwen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die Rhein-Neckar Löwen steht unmittelbar vor einer Trennung von Hauptgesellschafter und Top-Sponsor Jesper Nielsen.

Das berichtet der "Mannheimer Morgen" in seiner Mittwochausgabe. "Ich hoffe, dass es bald zu einer klareren Situation kommt. Ansonsten leiden alle - und das wäre nicht fair. Für niemanden", sagte Löwen-Manager Thorsten Storm und ergänzte: "Jesper Nielsen hat hier viel Geld investiert und sich zudem langfristig an die Löwen gebunden. Wenn sich Dinge dann ändern, muss man das akzeptieren und neue Lösungen finden."

Nielsen, der beim Bundesliga-Fünften noch einen Vertrag bis 2015 besitzt, hatte in den vergangenen drei Jahren mehr als zehn Millionen Euro in den Klub investiert, das Ziel, die Löwen zum weltbesten Handball-Klub zu machen, aber nicht erreicht.

In der Kritik stand der Däne, weil er sich stets in die Transferpolitik einmischte. Trotz der bevorstehenden Trennung von Nielsen stellte Storm klar, dass Niklas Landin und Alexander Petersson zu den Löwen wechseln werden. Großverdiener Krzysztof Lijewski soll bleiben.

Die Tabelle der Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung