Versöhnliches Ende durch Vertragsauflösung

Löwen und Lindgren einigen sich

SID
Dienstag, 20.12.2011 | 11:18 Uhr
Ola Lindgren und die Rhein-Neckar Löwen einigten sich auf eine Vertragsauflösung
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Di12:00
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
Di13:30
ATP The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
ATP The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
ATP The Boodles: Viertelfinals
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
ATP The Boodles: Halbfinals
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
FIBA U19 World Cup
Sa15:15
Argentinien -
Frankreich
FIBA U19 World Cup
Sa17:30
Iran -
USA
FIBA U19 World Cup
Sa17:45
Deutschland -
Litauen
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
FIBA U19 World Cup
So15:30
Frankreich -
Neuseeland
FIBA U19 World Cup
So16:00
Spanien -
Kanada
FIBA U19 World Cup
So17:45
Puerto Rico -
Deutschland
FIBA U19 World Cup
Di13:45
Spanien -
Mali
FIBA U19 World Cup
Di16:00
Italien -
USA
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Die Rhein-Neckar Löwen und ihr ehemaliger Trainer Ola Lindgren haben sich auf eine Vertragsauflösung geeinigt.

Lindgren war im September 2010 zusammen mit Kent-Harry Andersson von seinen Aufgaben entbunden worden. Der bis Juni 2012 gültige Vertrag lief allerdings weiter.

Beide Seiten konnten sich nun auf eine Auflösung einigen. Lindgren, aktuell Nationaltrainer der schwedischen Nationalmannschaft und damit auch Gegner der deutschen Mannschaft bei der Europameisterschaft in Serbien (15. bis 29. Januar 2012), kann damit auch wieder als Klubtrainer aktiv werden. "Er ist uns sehr entgegengekommen. Ich wünsche ihm für seine Zukunft alles Gute", erklärte Löwen-Manager Thorsten Storm.

Die Handball-Bundesliga in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung