THW übernimmt Tabellenführung

SID
Sonntag, 18.12.2011 | 18:56 Uhr
Der THW Kiel bleibt das Maß aller Dinge
© Getty
Advertisement
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 2
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 3
IndyCar Series
Iowa Corn 300

Der in der Bundesliga noch unbesiegte deutsche Handball-Rekordmeister THW Kiel hat auf europäischer Bühne einen wichtigen Sieg errungen.

Der Serienmeister (16 Titel) bezwang in der Champions League nach über weite Strecken großen Problemen AG Kopenhagen mit 28:26 (12:14) und verdrängte die Dänen damit auch von der Tabellenspitze der Gruppe D.

Damit ist der Einzug der Kieler ins Achtelfinale nur noch Formsache, die Mannschaft von Trainer Alfred Gislason benötigt aus den restlichen drei Begegnungen noch einen Punkt.

Vor 10.250 Zuschauern im Kieler Hexenkessel, in dem auch rund 500 dänische Fans lautstark für Stimmung sorgten, lagen die Gäste lange Zeit in Führung. Der THW hatte dabei besonders mit seinem Überzahlspiel Schwierigkeiten, mussten in diesen Phasen sogar mehrere Treffer hinnehmen.

Packende Partie

Beide Mannschaften lieferten sich einen packenden Kampf, in dem Kiel Mitte der zweiten Halbzeit mit einem 5-Tore-Lauf vom 17:20 zum 22:20 die vorentscheidende Wende glückte.

Matchwinner in der Schlussphase war mit zwei wichtigen Treffern in Ex-Nationalspieler Christian Zeitz ausgerechnet der Mann, der zuvor einige Chancen leichtfertig vergeben hatte. "Es ist sehr wichtig, dass wir die Tabellenführung übernommen haben und weiter auf der Erfolgswelle schwimmen", sagte Zeitz.

Die Champions League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung