Champions-League-Bestechungsprozess

Löwen-Manager Storm bestreitet Vorwürfe

SID
Dienstag, 22.11.2011 | 14:42 Uhr
Der Prozess um Bestechungen in der Handball Champions League geht weiter
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg

Im Prozess um angebliche Bestechung in der Handball Champions League hat Löwen-Manager Thorsten Storm den Vorwurf der Schwenker-Verteidigung vehement bestritten.

Im spektakulären Prozess um angebliche Bestechung im Handball hat Löwen-Manager Thorsten Storm am elften Verhandlungstag den Vorwurf der Schwenker-Verteidigung, die Manipulationsvorwürfe zu einem Erpressungsversuch genutzt zu haben, vehement bestritten. Storm soll angeblich versucht haben, die Ablösesumme für die damaligen THW-Spieler Nikola Karabatic und Vid Kavticnik zu drücken.

Jetzt mitmachen: ERGO-Fanreporter zur EM 2012 gesucht!

"Es ist ja nicht so, dass ich etwas konstruiere, wenn ich das nötige Geld habe", sagte Storm. Auch der Vorwurf von Uwe Schwenker, Storm habe bereits in einem Gespräch am 23. Dezember 2008 von möglichen Manipulationen erfahren, verneinte der Löwen-Manager.

Keine neuen Erkenntnisse

Vor der 5. Strafkammer des Kieler Landgerichts konnte weder die Verteidigung von Ex-Manager Schwenker noch die von Zvonimir Serdarusic neue Erkenntnisse liefern.

Storm hatte die beiden Angeklagten am Montag teilweise schwer belastet und von angeblichen Beweisen berichtet, die auf eine Manipulation des Champions-League-Finales 2007 gegen die SG Flensburg-Handewitt zu Gunsten des THW Kiel hingewiesen hätten.

In dem Marathon-Prozess geht es um das Finalrückspiel zwischen dem THW Kiel und der SG Flensburg-Handewitt. Schwenker und Serdarusic wird vorgeworfen, die beiden polnischen Schiedsrichter über einen kroatischen Mittelsmann bestochen und so den Titel gekauft zu haben. Schwenker, Serdarusic und die beiden Referees bestreiten die Vorwürfe.

Die Tabelle der HBL

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung