DHB-Pokal, 2. Runde

Hamburg mit mühelosem Sieg

SID
Mittwoch, 26.10.2011 | 22:15 Uhr
Hamburgs Hans Lindberg erzielte gegen Balingen-Weilstetten 9 Tore
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
Live
WTA Connecticut: Tag 2
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Der HSV Hamburg hat sich mit einem klaren Sieg bei Balingen-Weilstetten locker ins Achtelfinale des DHB-Pokals gespielt. Beim 32:20 war Hans Lindberg bester Schütze. Mit dem Bergischen HC strich ein Favorit dagegen die Segel.

Der deutsche Handball-Meister HSV Hamburg ist souverän in das Achtelfinale des DHB-Pokals marschiert. Das Team von Trainer Per Carlén setzte sich in seiner Drittrundenpartie beim Ligakonkurrenten HBW Balingen-Weilstetten mit 32:20 (16:8) durch.

Die Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf und Frisch Auf Göppingen wurden ebenfalls jeweils ihrer Favoritenrolle gerecht. Hannover gewann beim Drittligisten Dessau-Roßlauer HV 2006 mit 35:20 (15:9), Göppingen bezwang den Oberligisten TSV Vellmar 39:19 (17:7).

Der TuS N-Lübbecke dagegen zitterte sich in die Runde der letzten 16. Der TuS gewann beim Zweitligisten HSG Düsseldorf 34:32 (15:13). Den Bergischen HC dagegen ereilte bei der TSG Ludwigshafen-Friesenheim das Aus. Die Löwen unterlagen beim Zweitligisten mit 27:33 (14:20).

Bereits am Dienstag hatten unter anderem Titelverteidiger THW Kiel, die Rhein-Neckar Löwen, die Füchse Berlin und die SG Flensburg-Handewitt das Pokal-Achtelfinale erreicht.

DHB-Pokal: Ergebnisse im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung