Handball-Bundesliga

THW Kiel baut Startrekord aus

SID
Mittwoch, 12.10.2011 | 22:02 Uhr
Filip Jicha steuerte beim Sieg des THW Kiel zehn Treffer bei
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Rekordmeister THW Kiel hat sich auch im achten Spiel in der Handball-Bundesliga keine Blöße gegeben und mit einem 32:25 (18:8) beim TV Großwallstadt den vereinsinternen Startrekord auf 16:0 Punkte ausgebaut.

Überragender Spieler beim THW, der kurz nach der Pause bereits mit zwölf Treffern führte, war der tschechische Welthandballer Filip Jicha mit zehn Treffern. Bei Großwallstadt war Michael Spatz achtmal erfolgreich.

Die Füchse Berlin kletterten derweil durch ein 31:27 (15:9) bei Aufsteiger Eintracht Hildesheim mit 12:2 Punkten auf den zweiten Tabellenplatz. Bester Werfer bei den Berlinern war der kroatische Linksaußen Ivan Nincevic mit acht Treffern.

Die Tabelle der Handball-Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung