Heuberger soll die Nationalmannschaft führen

SID
Freitag, 10.06.2011 | 15:06 Uhr
Martin Heuberger (r.) tritt die Nachfolge von Heiner Brand an
© Getty
Advertisement
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
NCAA Division I
Oklahoma @ Oklahoma State
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
World Championship Boxing
Errol Spence Jr. vs Lamont Peterson
BSL
BSL: All-Star-Game 2018
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 1
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
World Rugby Sevens Series
Sydney: Tag 2
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NCAA Division I
Texas A&M @ Kansas
NBA
Thunder @ Pistons
NCAA Division I
Kentucky @ West Virginia
Liga ACB
Real Madrid -
Bilbao
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig
NBA
Knicks @ Celtics
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Tag 4
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 4
Premier League Darts
Premier League Darts 1 -
Dublin
NBA
Rockets @ Spurs
Davis Cup Men National_team
Australien -
Deutschland: Tag 1
Taiwan Open Women Single
WTA Taiwan: Viertelfinale
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Viertelfinale

Noch finden sich bei "Wikipedia" lediglich fünf magere Zeilen, wenn man den Namen Martin Heuberger eintippt. Doch spätestens ab dem 1. Juli wird das Internet-Lexikon wohl ausführlichere Informationen zu dem bisherigen Assistenten von Handball-Bundestrainer Heiner Brand bereitstellen.

Der 47-Jährige soll Nachfolger der Trainer-Ikone werden, die nach 14 Jahren ihren Posten räumt. Es sind nur noch Vertragsdetails zu klären, Heuberger wurde aus acht Kandidaten ausgewählt.

Der Schatten, aus dem Heuberger treten muss, könnte kaum größer sein. "Jeder Trainer hat es schwer nach Brand", sagte der Vizepräsident des DHB, Horst Bredemeier.

Brand geht nach über zehn Jahren

Mehr als ein Jahrzehnt hat der Mann mit dem markanten Schnauzbart den deutschen Handball geprägt, seine Popularität ist ungebrochen. Doch mit der gelungenen EM-Qualifikation und dem letzten Spiel am Sonntag gegen Lettland, das keine Bedeutung mehr hat, endet die Ära des langjährigen Cheftrainers.

Sein bisheriger Vorgesetzter hält Heuberger für einen geeigneten Nachfolger, das hat Brand immer wieder betont. Auch Bredemeier ist überzeugt von dem 23-maligen Nationalspieler: "Konzeptionell ist Heuberger herausragend. Er ist eine echte Persönlichkeit, kennt die Stärken und Schwächen unserer Spieler und ist ein profunder Kenner des Nachwuchses."

Abseits seiner Tätigkeit als Brands Co-Trainer stehen für den gebürtigen Schutterwalder bemerkenswerte Erfolge als Junioren-Nationaltrainer zu Buche: Heuberger wurde Europameister 2006, Vize-Weltmeister 2007, Vize-Europameister 2008 und Weltmeister 2009. Und das genau mit jenem Spielermaterial, das sich später in der Bundesliga nur selten bei einem Spitzenklub wiederfand.

Brand will Heuberger unterstützen

Somit ist Heuberger mittendrin in der Dauerdiskussion um die aus Heiner Brands Sicht mangelnde Anschlussförderung deutscher Nachwuchskräfte bei den Topvereinen.

Sein berühmter Vorgänger will sich künftig als Manager des DHB genau an dieser Schnittstelle verstärkt einschalten, damit Heuberger es "mal einfacher hat als ich in all den Jahren", wie Brand bei seinem Rundumschlag im Zuge seiner Rücktrittserklärung und der Schilderung seiner neuen Aufgaben betonte.

Martin Heuberger, für den Brand laut Vize-Präsident Bredemeier "sicher kein Aufpasser" sein wird, gibt sich generell vorbereitet auf die neu zu besetzende Position des Bundestrainers, blieb aber bis zuletzt verhalten: "Sicherlich ist das eine reizvolle Aufgabe. Und eine große Ehre für mich, wenn man mich als Bundestrainer haben will."

Ihm assistieren könnte der WM-Held von 2007, Christian Schwarzer, Vorzeige-Handballer und beim DHB als Jugendkoordinator aktiv. Als Integrationsfigur und bekanntes Gesicht wäre der ehemalige Weltklassekreisläufer auch eine medial gute Ergänzung zum Fachmann Heuberger.

Die HBL im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung