Handball

Handballer mit Glück bei EM-Auslosung

SID
Die deutschen Handballer erwartet bei der EM eine machbare Vorrunden-Gruppe
© Getty

Losglück für die deutschen Handballer: Die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes trifft in der Vorrunde der Europameisterschaft in Serbien auf Schweden, Tschechien und Mazedonien. In der Hauptrunde würden Polen, Dänemark, Serbien oder die Slowakei warten.

Losglück für die deutschen Handballer: Die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) trifft in der Vorrunden-Gruppe B der Europameisterschaft in Serbien (15. bis 29. Januar 2012) auf Schweden, Tschechien und Mazedonien. Das ergab die Auslosung am Mittwoch in Belgrad. Die ersten drei Mannschaften der insgesamt vier Vorrundengruppen ziehen in die Zwischenrunde ein.

"Ich bin sehr zufrieden. Im Idealfall können wir mit 4:0 Punkten in die nächste Runde gehen. Allerdings warten dort richtige Hammergegner. Wir gehen aber Frankreich, Spanien und Kroatien aus dem Weg", sagte DHB-Präsident Ulrich Strombach.

Frankreich erwischt Hammer-Gruppe

Deutscher Auftaktgegner am 15. Januar ist Tschechien mit dem Kieler Welthandballer Filip Jicha. Danach folgen die Begegnungen gegen Mazedonien (17. Januar) und Schweden (19. Januar).

In Gruppe A trifft der Gastgeber auf Polen, Dänemark und die Slowakei. Titelverteidiger Frankreich bekommt es in der Hammer-Gruppe C mit Ungarn, Spanien und Russland zu tun. Gruppe D besteht aus Kroatien, Norwegen, Island und Slowenien.

Letzte Chance für Olympia 2012

Für das deutsche Team bietet die EM die letzte Chance, sich einen der beiden noch offenen Plätze für ein Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele 2012 in London zu sichern.

Nach dem Rückzug von Bundestrainer Heiner Brand nach der erfolgreichen EM-Qualifikation wird die Endrunde im kommenden Jahr das erste große Turnier für seinen Nachfolger werden. Als Favorit auf den Posten des Bundestrainers gilt Brands bisheriger Co-Trainer Martin Heuberger.

Handball auf SPOX

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung