Handball

Olsson als Brand-Nachfolger im Gespräch

SID
Staffan Olsson (r.) wird als möglicher Nachfolger von Heiner Brand als Bundestrainer gehandelt
© Getty

Staffan Olsson ist als Nachfolger von Handball-Bundestrainer Heiner Brand im Gespräch. Der Schwede soll aus dem Kreis der HBL für den Posten vorgeschlagen worden sein.

Der 47-Jährige könnte nach dem Abschluss der EM-Qualifikation im Juni das Amt von Brand übernehmen. Olsson soll aus dem Kreis der Handball-Bundesliga für den Posten vorgeschlagen worden sein.

"Es gibt einen Kreis von Kandidaten. Wir geben aber keine Wasserstandsmeldungen ab", sagte HBL-Vizepräsident Bob Hanning. Hanning gehört der nach dem WM-Debakel gegründeten Arbeitsgruppe Nationalmannschaft ("Task Force") an.

Olsson mit Schweden WM-Vierter

Anfang nächster Woche wird sich die Arbeitsgruppe in Düsseldorf treffen. "Da werden wir auch über dieses Thema reden", sagte Hanning.

Für Brand war sein Rücktritt nach dem elften Platz bei der WM in Schweden eigentlich schon beschlossene Sache.

Zuletzt hatte er offen gelassen, ob er seinen bis 2013 laufenden Vertrag beim Deutschen Handball-Bund erfüllen oder einen anderen Posten beim Verband übernehmen wird.

Olsson hatte gemeinsam mit Ola Lindgren die schwedischen Handballer bei der WM im eigenen Land auf Platz vier geführt.

Die Handball-Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung