Handball: Vor dem Champions-League-Match in Sävehof

Personalnot beim HSV Hamburg

SID
Freitag, 25.02.2011 | 14:33 Uhr
Pascal Hens und Bertrand Gille drohen dem HSV Hamburg ebenso wie Domagoj Duvnjak auszufallen
© Getty
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 4
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight PK
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
Jönköping -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard PK
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Halbfinale
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Mit großen Personalsorgen reist der HSV Hamburg zum Champions-League-Spiel gegen IK Sävehof (Schweden). Pascal Hens, Domagoj Duvnjak und Bertrand Gille sind angeschlagen.

Den HSV Hamburg plagen vor dem vorletzten Gruppenspiel in der Champions League am Samstag (16.20 Uhr) beim schwedischen Meister IK Sävehof Personalsorgen.

Der Tabellenführer der Handball-Bundesliga bangt um Pascal Hens (Oberschenkel), Domagoj Duvnjak (Magen-Darm-Infekt) und Bertrand Gille (Schulter). Der Kroate Blazenko Lackovic (Schulter) hat die Reise nach Skandinavien gar nicht erst angetreten. Dafür unterstützt Nachwuchsspieler Marcel Schliedermann den Kader.

HSV bereits eine Runde weiter

"Die Personalsituation ist momentan alles andere als berauschend. Wir müssen vor dem Spiel sehen, wer fit ist. Der Sieg in Schweden ist mit Blick auf die Gruppenkonstellation für uns sehr wichtig", sagt HSV-Trainer Martin Schwalb.

Hamburg belegt in der Gruppe B der Champions League mit 9 Punkten den vierten Platz direkt vor Sävehof (2), hat sich aber wie auch die anderen drei deutschen Vertreter (Kiel, Rhein-Neckar Löwen und Flensburg-Handewitt) bereits für das Achtelfinale qualifiziert. Nun geht es für die Hanseaten um eine möglichst gute Ausgangsposition für die K.o.-Runde.

Die Handball-Champions-League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung