Handball-WM: Deutschland - Norwegen 25:35

Bittere Demütigung gegen Norwegen

Von SPOX
Dienstag, 25.01.2011 | 16:08 Uhr
Alle Augen auf die Partie gegen Norwegen. Das DHB-Team braucht undbedingt einen Sieg
© Getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Deutschland verliert das letzte Hauptrunden-Spiel gegen Norwegen mit 25:35 - und kassiert die bitterste Klatsche seit Jahren. Das so wichtige Spiel um Platz sieben und die damit verbundene Qualifikation für ein Olympia-Qualifikationsturnier wurde ebenfalls verpasst.

Team

Spielstand

Deutschland

25

Norwegen

35

60.: Das war's. Deutschland verabschiedet sich mit einer ganz schwachen Vorstellung aus dem Turnier. Das kommende Spiel (um Platz elf) braucht man eigentlich gar nicht erst zu bestreiten. Es ist eine Enttäuschung. Wer dachte, die Pleite gegen Frankreich war eine Schmach, sah jetzt noch eine deutlich schlechtere Leistung. Ganz, ganz mies.

57.: Sprenger, gerade noch umgeknickt, feiert seinen Treffer wie das Führungstor. Dabei dürfte mittlerweile jedem hier klar sein, dass das nichts mehr wird. Eine ganz schwache Vorstellung des deutschen Teams.

54.: Was den Deutschen jetzt noch einfällt? Würfe aus mehr als zehn Metern. Leichte Beute für Ege. Norwegen trifft im Gegenzug, mal wieder. Auch, weil die deutschen Torhüter nix mehr halten. Rambo zum Siebten.

53.: So wird das aber nichts. Norwegen macht jetzt einfach alles rein. Myrhol setzt sich auf der linken Seite durch und überlistet Heinevetter. Norwegen neun Tore vorne, weil auch der nächste Distanzwurf der Deutschen daneben geht.

52.: Auszeit. Brand macht seinem Team noch einmal Dampf. In den letzten acht Minuten sollen seine Jungs noch einmal alles geben - man soll sich würdig aus dem Turnier verabschieden.

50.: Jetzt wird es ruppig. Haaß nimmt Rambo in die Mangel. Der geht kurz zu Boden, steht dann aber auf und haut das Ding rein. Ege hält den Gegenschlag, Brand winkt ab. Jetzt ist das Ding hier offiziell gelaufen. Ganz schwache Vorstellung des DHB-Teams.

47.: Achtung, Wortwitz: Rambo IV für Norwegen. Vierter Treffer für Christoffer Rambo. Und gleich die Nummer fünf hinterher. Norwegen jetzt mit sieben Toren vorne. Die deutsche Quote weiter mies. Weniger als die Hälfte der Würfe finden den Weg ins Tor.

43.: Bitter mit einer starken Doppel-Parade! Erst hält er den Siebenmeter, dann auch den Nachwurf. Vielleicht die Wende? Nein! Ganz wilder Abspielfehler von Groetzki auf Klein im folgenden Angriff. Norwegen zieht auf sechs Treffer davon. Deutschland schlägt sich selbst.

42.: Jetzt wird es kurios: Rote Karte für Preiß! Er muss runter. Doch noch vor dem fälligen Siebenmeter schreitet das Kampfgericht ein. Preiß darf nach der Zwei-Minuten-Strafe wieder aufs Feld. Es war erst seine zweite Strafe.

40.: Gegenstoß der Deutschen - und dann das: Ein Verzweiflungs-Würfchen von Kaufman aus gut zwölf Metern. Pfosten. So wird das nichts. Auch der nächste Kaufmann-Wurf geht daneben.

37.: Norwegen bringt jeden Ball an den Kreis! Stehend, liegend, irgendwie! Und auch dieser Treffer zählt, auch wenn der Myrhol bereits mit dem Arm im Kreis lag. Obendrauf gibt es noch eine Zwei-Minuten-Strafe gegen Preiß. Jetzt wird es bitter!

35.: Wo ist die deutsche Verteidigung?! Schon wieder ein leichter Treffer für die Norweger.

32.: Es geht genau so weiter, wie vor der Pause. Deutschland legt zwar einmal schön vor, doch die Norweger stellen den alten Vorsprung sofort wieder her Tvedten mit seinem sechsten Treffer. Und was für einen. Bitter augeguckt - und aus dem Handgelenk rein. Stark.

Die erste Halbzeit zum Nachlesen im Ticker

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung