Nach nur vier Wochen

Schwede Arrhenius verlässt THW Kiel

SID
Mittwoch, 29.12.2010 | 17:35 Uhr
Kreisläufer Robert Arrhenius debütierte 1998 in der schwedischen Nationalmannschaft
© sid
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Rekordmeister THW Kiel und Schwedens Nationalspieler Robert Arrhenius gehen ab Ende des Jahres getrennte Wege. Der 31-Jährige war erst vor vier Wochen verpflichtet worden.

Der schwedische Nationalspieler Robert Arrhenius wird Rekordmeister THW Kiel zum 31. Dezember verlassen. Arrhenius war erst vor vier Wochen als Ersatz für den verletzten Marcus Ahlm verpflichtet worden.

Der 31-Jährige wurde am Mittwochabend in Kiel im Rahmen des letzten Bundesligaspiels in diesem Jahr gegen den DHC Rheinland verabschiedet.

"Robert Arrhenius hat uns sehr geholfen, die Verletzung von Marcus zu überbrücken. Wir bedanken uns bei ihm für seinen Einsatz und bei den Verantwortlichen von CAI BM Aragon, die diesen Blitztransfer ermöglicht haben", sagte Kiels Geschäftsführer Uli Derad.

Wenig Punkte, viele Verletzte: Kiel in der Krise

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung