Füchse bleiben HSV-Verfolger

Bielecki glänzt im Schicksalsspiel

SID
Sonntag, 12.12.2010 | 20:55 Uhr
Karol Bielecki (M.) von den Rhein-Neckar Löwen war wieder einmal nicht zu halten
© Getty
Advertisement
ACB
Live
Andorra -
Malaga
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Halbfinale
BSL
Tofas -
Anadolu Efes
Premiership
Exeter -
Harlequins
ACB
Barcelona -
Valencia
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Finale
NBA
Wizards @ Raptors
NHL
Islanders @ Hurricanes
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika

Die Füchse Berlin bleiben Spitzenreiter HSV Handball in der Bundesliga auf den Fersen. Gegen Aufsteiger HSG Ahlen-Hamm gab es ein 31:28. Auch die Rhein-Neckar Löwen gewannen beim Schicksalsspiel von Karol Bielecki knapp.

Die Füchse Berlin bleiben in der Handball-Bundesliga der ärgste Verfolger von Spitzenreiter HSV Hamburg. Die Berliner gewannen am Sonntag ihr Heimspiel gegen Aufsteiger HSG Ahlen-Hamm mit 31:28 (15:10) und rückten wieder bis auf drei Punkte an Hamburg ran.

Nach zwischenzeitlicher sieben-Tore-Führung taten sich die Hauptstädter in der zweiten Halbzeit etwas schwerer, gewannen letztlich aber souverän. Bester Torschütze bei den Füchsen war Johannes Sellin mit sieben Treffern.

Bielecki glänzt gegen Gummersbach

Ebenfalls in der Spitzengruppe bleiben die Rhein-Neckar Löwen. Das Team gewann dank einer Aufholjagd und insgesamt acht Toren vom Polen Karol Bielecki mit 36:34 (17:16) gegen den VfL Gummersbach und ist nun Tabellenvierter.

Für Bielecki war es das erste Spiel gegen den Gummersbacher Josip Valcic, der damals an dem folgenschweren Unfall beim Länderspiel zwischen Kroatien und Polen beteiligt war, bei dem er sein Auge verloren hatte.

Im dritten Sonntagsspiel trennten sich der TV Großwallstadt und der TBV Lemgo mit 25:25 (16:14).

Bielecki: Konfrontation mit dem Albtraum

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung