Göppingen stoppt die Füchse Berlin

SID
Sonntag, 05.12.2010 | 19:46 Uhr
Berlins Torhüter Silvio Heinevetter konnte die Niederlage seines Teams nicht verhindern
© sid
Advertisement
NBA
Live
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn

Die Füchse Berlin mussten in der Handball-Bundesliga eine 25:27-Pleite bei FrischAuf Göppingen hinnehmen. Für den Tabellenzweiten war es die erste Niederlage seit vier Spielen.

Dämpfer für die Füchse Berlin im Meisterschaftskampf der Handball-Bundesliga: Die Überraschungsmannschaft der bisherigen Saison kassierte beim 25:27 (13:12) bei FA Göppingen ihre zweite Niederlage. Dadurch vergrößerte sich der Rückstand des Tabellenzweiten (23:5 Punkte) auf Spitzenreiter HSV Hamburg (26:2) auf drei Zähler. Göppingen bleibt nach dem zehnten Saisonsieg Vierter hinter Titelverteidiger THW Kiel.

Champions-League-Teilnehmer SG Flensburg-Handewitt unterlag bei Ex-Meister TBV Lemgo 27:34 (16:18) und verlor mit der fünften Saisonniederlage (18:10 Punkte) den Anschluss an das Spitzen-Quintett. Christoph Theuerkauf war mit sieben Treffer erfolgreichster Werfer bei Lemgo.

Heinevetter: "Uns hat der Siegeswille gefehlt"

Die Berliner verspielten vor 5000 Zuschauern in der Hohenstaufenhalle einen Sechs-Tore-Vorsprung (19:13/36. Minute). "Wir haben in den letzten 20 Minuten kläglich versagt und zu Recht verloren", sagte Berlins Nationalkeeper Silvio Heinevetter: "Uns hat am Ende ein bisschen der Siegeswille gefehlt. Das hat den Gegner stark gemacht."

Für die Entscheidung sorgte mit dem letzten Treffer Rückraumspieler Lars Kaufmann (4). Der Nationalspieler, der Göppingen nach der Saison in Richtung Flensburg-Handewitt verlässt, hatte wegen einer Schulterverletzung zuletzt wochenlang pausieren müssen. Bei Göppingen war Maximilian Schubert (5/2) der beste Torschütze, bei den Füchsen Sven-Sören Christophersen (7).

Im ersten Spiel nach der überraschenden Beurlaubung von Trainer Michael Biegler verlor der TV Großwallstadt mit 25:26 (9:13) bei Aufsteiger TSG Ludwigshafen-Friesenheim und steckt als Tabellenneunter im Mittelmaß fest. Einen Rang höher steht weiterhin der SC Magdeburg, der beim 28:21 (12:9) gegen die TSV Hannover-Burgdorf zum achten Saisonsieg kam. Im Kellerduell setzte sich die HSG Ahlen-Hamm gegen Tabellenschlusslicht DHC Rheinland mit 26:24 (13:12) durch.

Löwen im CL-Achtelfinale - HSV siegt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung