Keine Trainerdiskussion um Osmann

SID
Samstag, 11.12.2010 | 12:28 Uhr
Bundestrainer Rainer Osmann sitzt offenbar weiter fest im Sattel
© sid
Advertisement
NHL
Live
Oilers @ Avalanche
U.S. National Indoor Tennis Championships Men Single
Live
ATP New York: Finale
NHL
Live
Devils @ Hurricanes
NBA
All-Star Game 2018
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 1
NHL
Wild @ Islanders
NCAA Division I
Oklahoma @ Kansas
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 2
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Six Nations
Schottland -
England
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale

Trotz des EM-Debakels der DHB-Frauen muss Bundestrainer Rainer Osmann wohl nicht um seinen Job bangen. "Eine Trainerdiskussion findet nicht statt", sagte DHB-Vize Horst Bredemeier.

Trotz des EM-Debakels der deutschen Handballerinnen sitzt Bundestrainer Rainer Osmann anscheinend weiter fest im Sattel. Der Deutsche Handball-Bund sprach dem 60-Jährigen in Person von Vizepräsident Horst Bredemeier am Samstag das Vertrauen aus.

"Eine Trainerdiskussion findet nicht statt. Wir sind gewillt, den bis Ende 2012 laufenden Vertrag mit Rainer einzuhalten", sagte Bredemeier.

Die deutsche Mannschaft hatte am Freitagabend durch eine 23:33 (10:15)-Pleite gegen Außenseiter Ukraine den Einzug in die Hauptrunde der EM in Norwegen und Dänmark verspielt.

Selbst eine Niederlage mit sieben Toren hätte noch für das Erreichen der zweiten Turnierphase gereicht. Es war das größte Debakel für die DHB-Frauen seit der verfehlten WM-Teilnahme 2001.

"Rechne nicht mit Rücktrittswelle"

Die EM-Pleite wird Bredemeier zusammen mit Osmann in zehn Tagen aufarbeiten. Der DHB-Vize kündigte bereits die Fortsetzung des personellen Neuaufbaus an. "Mit einer Rücktrittswelle rechne ich nicht, aber es wird sicher Veränderungen geben", sagte Bredemeier.

Auch Berndt Dugall, der Vorsitzende der Handball-Bundesliga der Frauen, warnte vor übereilten Entscheidungen. "Nach diesem Schock ist die Suche nach Schuldigen und etwaigen Konsequenzen noch verfrüht. Aber wir werden bald alles sachlich aufarbeiten und es nicht als Betriebsunfall abhaken", sagte Dugall.

Osmann hatte mit der DHB-Auswahl bei der WM im vergangenen Jahr den siebten Platz erreicht. Der Eisenacher hatte im April 2009 die Nachfolge des zurückgetretenen Armin Emrich angetreten. Dieser hatte die deutsche Mannschaft bei den vergangenen beiden Europameisterschaften jeweils ins Halbfinale geführt.

Deutsche Damen verpassen EM-Hauptrunde

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung