Handball Champions League: Erster Spieltag

Löwen sorgen für Überraschung

SID
Samstag, 25.09.2010 | 19:18 Uhr
Gudmundur Gudmudsson beerbt bei den Löwen Ola Lindgren und Kent-Harry Andersson
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Den Rhein-Neckar Löwen ist im ersten Spiel unter dem neuen Trainer Gudmundur Gudmundsson eine Überraschung gelungen. Auch Handball-Rekordmeister THW Kiel ist mit einem souveränen Sieg in die Champions League gestartet.

Erfolgreicher Auftakt in die Gruppenphase der Champions League für die deutschen Spitzenteams THW Kiel und Rhein-Neckar Löwen.

Die Löwen gewannen mit 31:30 (14:14) beim Favoriten FC Barcelona. Die Spanier sind in der Königsklasse mit sieben Erfolgen Rekordtitelträger, in der vergangenen Saison scheiterte der Renommierklub im Finale am THW Kiel. Durch den Erfolg beim spanischen Pokalsieger liegen die Löwen in der Tabelle der Gruppe A hinter dem deutschen Meister aus Kiel auf dem zweiten Platz.

Die Löwen hatten sich unter der Woche überraschend vom Trainergespann Ola Lindgren und Kent-Harry Andersson getrennt. Der bisherige sportliche Leiter Gudmundsson wurde zum Cheftrainer befördert und mit einem Vertrag bis 2015 ausgestattet. Die Qualifikation für die Gruppenphase schaffte die Mannschaft durch den Sieg bei einem Viererturnier.

Kiel startet souverän

Der Champions-League-Titelverteidiger THW Kiel hat sein Auftaktspiel gegen Chambery Savoie HB deutlich 35:23 (21:10) gewonnen.

Vor 10250 Zuschauern legten die Kieler furios los und hatten bereits nach 22 Minuten einen Zehn-Tore-Vorsprung herausgespielt. Nach der starken ersten Halbzeit schalteten die Gastgeber einen Gang zurück.

Jicha bester Kieler Werfer

THW-Trainer Alfred Gislason nutzte den klaren Vorsprung gegen die Franzosen zur Rotation, doch gegen die überforderten Gäste brachte der THW den Sieg sicher nach Hause. Bester Werfer der Kieler war Filip Jicha mit sieben Treffern.

Am Nachmittag starten auch die Rhein-Neckar Löwen mit dem Gastspiel beim Rekord-Champions-League-Sieger FC Barcelona in die neue Saison der "Königsklasse".

Handball-Männer EM 2014 in Dänemark

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung