Handball: Neuer Star für die Bundesliga

Sensations-Transfer: Kiel holt Fernandez

SID
Sonntag, 12.09.2010 | 14:28 Uhr
Jerome Fernandez wechselt aus Spanien zum THW Kiel in die Bundesliga
© Getty
Advertisement
ACB
Andorra -
Malaga
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Halbfinale
BSL
Tofas -
Anadolu Efes
Premiership
Exeter -
Harlequins
ACB
Barcelona -
Valencia
SINGHA Beer Grand Slam of Darts
Grand Slam Of Darts: Finale
NBA
Wizards @ Raptors
NHL
Islanders @ Hurricanes
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika

Sensations-Transfer in der Bundesliga. Der THW Kiel hat Jerome Fernandez verpflichtet. Der Kapitän der französischen Nationalmannschaft bestätigte gegenüber Medien, dass er sich mit dem deutschen Rekordmeister einig ist.

Bisher spielte der 33-Jährige für Ciudad Real in Spanien - doch der Klub sei aus finanziellen Gründen nicht mehr in der Lage gewesen, alle seine Stars im Kader zu halten. "Sie haben mich gefragt, ob ich sofort gehen könne", wird Fernandez zitiert.

"In 72 Stunden war alles geregelt"

Anschließend ging alles ganz schnell, erklärte der flexible Rückraum-Spieler: "Kiel hat alles unternommen. In 72 Stunden war alles geregelt." Es heißt, Fernandez werde einen Einjahresvertrag unterschreiben - und der Transfer bald offiziell verkündet.

Zu den größten Erfolgen des Franzosen zählen der Gewinn der Champions League (2005), vier Meistertitel in Spanien und zuletzt das Triple aus EM, WM und Olympiasieg mit der französischen Nationalmannschaft.

Oldenburg: Abgebrochenes Spiel wird wiederholt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung