HBL: Niederländer verzichtet auf Gehalt

Bult kehrt zu den Füchsen Berlin zurück

SID
Donnerstag, 09.09.2010 | 17:17 Uhr
Mark Bult (l.) absolvierte bislang 63 Spiele für das niederländische Nationalteam
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
AEGON International Women Single
Mi12:00
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
Mi13:30
The Boodles: Tag 2
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles
National Rugby League
Sa11:30
Storm -
Eels

Mark Bult kehrt nach nur wenigen Monaten Abstinenz wieder in die HBL zurück und schließt sich den Füchsen Berlin an, für die er schon seit 2007 aktiv war.

Die Trennung währte nur kurz: Der niederländische Handball-Nationalspieler Mark Bult, der im Sommer zum polnischen Spitzenklub KS Kielce gewechselt war, kehrt wieder zum Bundesligisten Füchse Berlin zurück, für den er seit 2007 auf Torejagd gegangen war.

Der 28 Jahre alte Rückraumspieler unterschrieb einen Vertrag für die bereits begonnene Saison und wird sein erstes Liga-Spiel für seinen alten und neuen Verein am 15. September gegen MT Melsungen bestreiten.

Bult verzichtet auf Gehalt

"Seine Entscheidung zeigt uns, dass sich die Spieler in Berlin sehr wohl fühlen und sogar große finanzielle Einschnitte in Kauf nehmen, um wieder zurückzukehren", sagte Füchse-Geschäftsführer Bob Hanning.

Der Linkshänder Bult verzichtet nicht nur auf einen nicht unerheblichen Teil seines Gehalts, sondern gleichzeitig auf die Möglichkeit, in der Champions Leauge zu spielen. Dort trifft Kielce unter anderem auf die beiden deutschen Vertreter THW Kiel (Titelverteidiger) und Rhein-Neckar Löwen.

Füchse Berlin drei Monate ohne Kubisztal

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung