Löwen-Manager Storm kritisiert Heiner Brand

SID
Mittwoch, 11.08.2010 | 17:26 Uhr
Thorsten Storm ist seit dem 1. Juli 2007 als Geschäftsführer bei den Rhein-Neckar Löwen tätig
© Getty
Advertisement
World Championship Boxing
Jeff Horn vs Gary Corcoran
Basketball Champions League
Yenisey -
Oldenburg
Basketball Champions League
PAOK -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Rosa Radom
NBA
Thunder @ Pacers
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 1
European Challenge Cup
Pau -
Agen
NBA
Lakers @ Cavaliers
NHL
Penguins @ Golden Knights
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield

Bundestrainer Heiner Brand muss nach seinen negativen Äußerungen hinsichtlich der Personalplanungen der Rhein-Neckar Löwen Kritik von deren Manager Thorsten Storm einstecken.

Thorsten Storm, Manager des Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen, hat Bundestrainer Heiner Brand nach dessen Äußerungen hinsichtlich der Personalplanungen des Klubs kritisiert.

"Die Löwen werden oft und von fast allen kritisiert. Aber wenn etwas schwer nachvollziehbar ist, muss man sich erst einen richtigen Eindruck verschaffen. Und das wiederum geschieht nur durch entsprechende Nähe. Die hat Heiner Brand zu den Löwen nicht", sagte Storm im Interview mit der "Sport-Bild".

Noch keine Stellungnahme von Brand

Dabei hatten die Löwen bereits einige Einladungen an den Bundestrainer gerichtet: "Gerne hätten wir seine Fachkompetenz beispielsweise bei Fragen zu unserem Nachwuchskonzept gehört. Aber bisher gab es hier keine Nähe", so Storm weiter.

Der Bundestrainer, der für eine Stellungnahme nicht erreichbar war, hatte sich zuvor im Handball-Sonderheft der "Sport-Bild" kritisch in Bezug zu dem seiner Meinung nach zu häufigen Personalaustausch bei den Löwen geäußert und einige Dinge als "schwer nachvollziehbar" bezeichnet.

Der isländische Nationaltrainer Gudmundur Gudmundsson wird die Löwen ebenso wie deren Kooperationspartner Kopenhagen in Zukunft in den Bereichen Spielervermittlung und Nachwuchsscouting unterstützen. "Ich freue mich über die zusätzliche sportliche Kompetenz", meinte Storm.

Lijewski fehlt HSV über drei Monate

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung