Sonntag, 06.06.2010

Handball - WM-Qualifikation

Christophersen und Sprenger verpassen Playoffs

Bundestrainer Heiner Brand muss in der WM-Qualifikation auf Sven-Sören Christophersen und Christian Sprenger verzichten. Beide fehlen in den Playoffs gegen Griechenland.

Sven-Sören Christophersen zog sich einen Teilanriss der Patellasehne zu
© sid
Sven-Sören Christophersen zog sich einen Teilanriss der Patellasehne zu

Bundestrainer Heiner Brand muss in den Qualifikationsspielen für die WM 2011 in Schweden auf Sven-Sören Christophersen und Christian Sprenger verzichten. Beide stehen in den Play-offs gegen Griechenland am 12. Juni in Dortmund und am 20. Juni in Pylaia verletzungsbedingt nicht zur Verfügung.

Rückraumspieler Christophersen (HSG Wetzlar) zog sich einen Teilanriss der Patellasehne zu und muss mindestens sechs Wochen aussetzen. Rechtsaußen Sprenger (THW Kiel) klagt über Probleme am Fuß und muss eventuell operiert werden.

Sechs Spieler fehlen

Für das All-Star-Game am Sonntag und die Ausscheidungsspiele gegen die Griechen wurden der Lemgoer Martin Strobel und Patrick Groetzki von den Rhein-Neckar Löwen nachnominiert.

Brand fehlen damit in den wichtigen Duellen gleich sechs Spieler, davon allein drei von Vizemeister HSV Hamburg. Torhüter Johannes Bitter kuriert eine langwierige Armverletzung aus, Torsten Jansen legt eine Nationalmannschaftspause ein und Stefan Schröder muss nach einem Kreuzbandriss lange pausieren. Die gleiche Verletzung hat Nikolas Katsigiannis, Schlussmann von GWD Minden, erlitten.

Emsdetten in Relegation gegen Dormagen

Bilder des Tages - 6. Juni
In Australien ein Superstar: Die jüngste Weltumseglerin aller Zeiten Jessica Watson erreicht ihren Heimathafen in Mooloolaba
© Getty
1/7
In Australien ein Superstar: Die jüngste Weltumseglerin aller Zeiten Jessica Watson erreicht ihren Heimathafen in Mooloolaba
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson.html
Die inzwischen 17-Jährige legte in 210 Tagen 43.000 Kilometer zurück. Allein auf hoher See - und komplett in Rosa
© Getty
2/7
Die inzwischen 17-Jährige legte in 210 Tagen 43.000 Kilometer zurück. Allein auf hoher See - und komplett in Rosa
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=2.html
Firestone 550 K in Texas: In der Bildmitte erklärt der leicht erregte Helio Castroneves seinem Kontrahenten Mario Moraes, wie es zu dieser unglücklichen Parksituation kam
© Getty
3/7
Firestone 550 K in Texas: In der Bildmitte erklärt der leicht erregte Helio Castroneves seinem Kontrahenten Mario Moraes, wie es zu dieser unglücklichen Parksituation kam
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=3.html
Noch mal Firestone, diesmal das Rahmenprogramm: Daredevil Robbie Knievel mit seiner Hommage an Steven Spielberg
© Getty
4/7
Noch mal Firestone, diesmal das Rahmenprogramm: Daredevil Robbie Knievel mit seiner Hommage an Steven Spielberg
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=4.html
Der Anfang vom Ende in New York: Halbmittelgewichtler Yuri Foreman rutscht aus und verdreht sich das Knie
© Getty
5/7
Der Anfang vom Ende in New York: Halbmittelgewichtler Yuri Foreman rutscht aus und verdreht sich das Knie
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=5.html
Zwei Runden später war der Kampf vorbei, die erste Niederlage für den gebürtigen Weißrussen. Vom Sieger Miguel Cotto gab's Küsschen für die Mama
© Getty
6/7
Zwei Runden später war der Kampf vorbei, die erste Niederlage für den gebürtigen Weißrussen. Vom Sieger Miguel Cotto gab's Küsschen für die Mama
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=6.html
Sieht im richtigen Licht ganz hübsch aus - tut aber weh: Australian Football in Melbourne, Hawthorn Hawks gegen Port Adelaide Power
© Getty
7/7
Sieht im richtigen Licht ganz hübsch aus - tut aber weh: Australian Football in Melbourne, Hawthorn Hawks gegen Port Adelaide Power
/de/sport/diashows/1006/bilder-des-tages/0606/bilder-des-tages-0606-firestone-texas-foreman-cotto-australien-football-jessica-watson,seite=7.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.