Handball

Emsdetten in Relegation gegen Dormagen

SID
Samstag, 05.06.2010 | 21:33 Uhr
In der Relegation wartet der TSV Dormagen um Christoph Schindler auf die Emsdettener
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Nord-Zweitligist TV Emsdetten steht trotz einer 36:37-Niederlage beim Bergischen HC in der Aufstiegsrelegation zur Handball-Bundesliga. Dort wartet der TSV Dormagen.

Der TV Emsdetten darf weiter vom Aufstieg in die Handball-Bundesliga träumen.

Der Nord-Zweitligist verlor zwar das Relegationsrückspiel beim Südvertreter Bergischer HC mit 36:37 (16:14), setzte sich aber durch den 33:27-Erfolg im Hinspiel in der Endabrechnung durch.

Damit spielt Emsdetten am 13. und 19. Juni gegen den Bundesliga-16. TSV Dormagen um den letzten Platz in der höchsten deutschen Spielklasse. Zuvor hatten bereits der ASV Hamm und die TSG Friesenheim direkt den Aufstieg perfekt gemacht.

Bester Werfer der Gäste war Elvir Selmanovic, der mit seinen 13 Toren fast im Alleingang für den Erfolg verantwortlich war.

Johannsen bleibt bis 2012 in Hannover

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung